Bewerben Sie sich direkt bei einem uns angeschlossenen Ausbildungsbetrieb. Die Bewerbung wird nach erfolgreicher Eignungsabklärung dem BzG weitergeleitet.

Bewerbungsunterlagen

Stellen Sie folgende benötigten Dateien im Voraus bereit:

  • Lebenslauf
  • Aktuelles Foto, (Passfoto-Qualität)
  • Motivationsschreiben (Person, Stärken, Schwächen, Interessen)
  • Abschlusszeugnis/Fähigkeitsausweis*
  • Schulzeugnisse der letzten zwei Schuljahre*
  • Arbeitszeugnisse
  • Niederlassungs- und Aufenthaltsbewilligung
  • Bildungsbericht (gilt nur für FaGe bei Bewerbung für die Pflege HF)

* Für Dokumente, welche nicht in einer Schweizer Landessprache verfasst sind, ist zwingend eine beglaubigte Übersetzung beizulegen

Dateigrössen
Die maximale Dateigröße pro Dokument beträgt 5 MB

Dateiformate

  • DOC
  • DOCX
  • PDF
  • JPG
  • JPEG
  • GIF
  • TIFF
  • PNG
Häufig gestellte Fragen/FAQ

Ich bin auf finanzielle Unterstützung angewiesen und möchte ein Stipendium beantragen. Wie muss isch vorgehen?

Das BzG ist eine stipendienrechtlich anerkannte Institution. Das Stipendiengesuch stellen Sie bei der Stipendienstelle Ihres Wohnsitzkantons. Eine Auflistung von privaten Stiftungen für Darlehen finden Sie hier.
 

Ich wohne im Ausland und verfüge nicht über das Schweizer Bürgerrecht. Bin ich berechtigt am BzG die Ausbildung zu absolvieren?

Die Ausbildungsfinanzierung muss vorgängig geklärt werden. Kontaktieren Sie in einem solchen Fall die Leitung Ausbildungsinformation unter ausbildungsinformation@bzgbs.notexisting@nodomain.comch.

Ich bin auf einen höheren Ausbildungslohn angewiesen. Welche Optionen bestehen für mich?

Der Ausbildugslohn wird von den Ausbildungsbetrieben festgelegt. Kontaktieren Sie den Ausbildungsbetrieb und erkundigen Sie sich nach dem effektiven Ausbildungslohn.

Das Teilzeitprogramm der Pflege ermöglicht Ihnen zudem zu einem gewissen Prozentsatz einer anderen Tätigkeit nachzugehen, um Ihre monatlichen Einkünfte zu erhöhen.

Kann ich als Quereinsteiger*in die Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF antreten?

Ja. Die Ausbildung zur dipl. Pflegefachperson HF fordert keine zwingenden Vorkenntnisse aus dem Gesundheitsbereich. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Sekundarsufe 2.
 

Kann ich mich bereits bewerben, obwohl ich die Sekundarstufe 2 (z.B. meine Lehre EFZ) noch nicht abgeschlossen habe?

Ja. Voraussetzung ist, dass Sie bis zum Ausbildungsbeginn über eine abgeschlossenene Sekundarstufe 2 verfügen. Reichen Sie uns die Abschlussdokumente nach, sobald Sie im Besitz davon sind.

Kann ich mich per E-Mail beim Anstellungsbetrieb bewerben?

Nein. Eine Anmeldung ist ausschliesslich über diese Webseite möglich.

Kann ich mich bei einem Anstellungsbetrieb bewerben, der nicht auf der Bewerbungsplattform aufgeführt ist?

Nein. Sie können sich nur bei Anstellungsbetrieben bewerben, die mit dem BzG einen Vertrag abgeschlossen haben.
 

Wir sind als Betrieb nicht aufgelistet und möchten gerne HF Studierende ausbilden. Wie müssen wir vorgehen?

Bitte kontaktieren Sie die Leitung Ausbildungsinformation unter ausbildungsinformation@bzgbs.notexisting@nodomain.comch.
 

Nach dem Ausfüllen der unten aufgeführten Fragen, werden Ihnen die passenden Ausbildungsplätze angezeigt.

1
Verfügen Sie zum Start der Ausbildung über einen Abschluss als FaGe?
2
Wie wollen Sie Ihre Ausbildung absolvieren?
3
Wann soll Ihre Ausbildung starten?
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

In den Pflegeheimen bieten wir den Schwerpunkt Menschen mit Langzeiterkrankungen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Sie werden an drei Praktikumsorten eingesetzt. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.
In unseren Pflegeheimen bieten wir den Bewohnern ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir gehen auf ihre individuellen Bedürfnisse ein. Die Anwendung verschiedener Konzepte hilft uns, eine professionelle Pflege zu gewährleisten. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses. Um die Qualität der Pflege zu gewährleisten werden wir von Pflegeexperten unterstützt.

Vorstellung Betrieb

Informationen zu unserer Institution finden Sie auf der Homepage: https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

In den Pflegeheimen bieten wir den Schwerpunkt Menschen mit Langzeiterkrankungen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Sie werden an drei Praktikumsorten eingesetzt. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.
In unseren Pflegeheimen bieten wir den Bewohnern ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir gehen auf ihre individuellen Bedürfnisse ein. Die Anwendung verschiedener Konzepte hilft uns, eine professionelle Pflege zu gewährleisten. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses. Um die Qualität der Pflege zu gewährleisten werden wir von Pflegeexperten unterstützt.

Vorstellung Betrieb

Informationen zu unserer Institution finden Sie auf unserer Homepage: https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

In den Pflegeheimen bieten wir den Schwerpunkt Menschen mit Langzeiterkrankungen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Sie werden an drei Praktikumsorten eingesetzt. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.
In unseren Pflegeheimen bieten wir den Bewohnern ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir gehen auf ihre individuellen Bedürfnisse ein. Die Anwendung verschiedener Konzepte hilft uns, eine professionelle Pflege zu gewährleisten. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses. Um die Qualität der Pflege zu gewährleisten werden wir von Pflegeexperten unterstützt.

Vorstellung Betrieb

Informationen zu unserer Institution finden Sie auf unserer Homepage: https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

In den Pflegeheimen bieten wir den Schwerpunkt Menschen mit Langzeiterkrankungen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Sie werden an drei Praktikumsorten eingesetzt. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.
In unseren Pflegeheimen bieten wir den Bewohnern ganzheitliche Pflege und Betreuung. Wir gehen auf ihre individuellen Bedürfnisse ein. Die Anwendung verschiedener Konzepte hilft uns, eine professionelle Pflege zu gewährleisten. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses. Um die Qualität der Pflege zu gewährleisten werden wir von Pflegeexperten unterstützt.

Vorstellung Betrieb

Informationen zu unserer Institution finden Sie auf unserer Homepage: https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Pflegeheime
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF Passerelle (Teilzeit, Start Oktober)

Vorstellung Betrieb

Das Spital erfüllt folgende Grundaufgaben: geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation. Die Pflegenden betreuen die Patienten auf dem Kontinuum zwischen Gesundheitsförderung/Prävention bis hin zum Begleiten zum Sterben.
Dabei wird interdisziplinär und eng mit den Angehörigen gearbeitet.

Der Kern Ihrer Aufgaben liegt im Pflegeprozess und dessen Qualitätssicherung. Wir arbeiten mit dem Pflegeprozess nach NANDA.

Weitere Informationen auf https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 43

Teilzeit

70% während Schulblöcken, 60% während Praktikumsblöcken

Dauer

1 Jahr 3 Monate

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung;
    Sur Dossier Aufnahmen richten Sie an die Berufsbildungsverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Im Spital bieten wir den Schwerpunkt Somatisch erkrankte Menschen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Sie werden an zwei Praktikumsorten eingesetzt. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.
Ihr Aufgaben: Unterstützung bieten in den täglichen Aktivitäten (Körperpflege, Mobilisation, Ernährung, Medikamentenmanagement usw), sowie medizinaltechnische Aktivitäten ausführen. Pflegen einer professionellen Beziehung, Erfassung von Ressourcen, Festlegen des Pflegebedarfs, Durchführen und Evaluieren der Pflege. Dabei wird interdisziplinär und mit den Angehörigen zusammen gearbeitet

Vorstellung Betrieb

Das Spital erfüllt folgende Grundaufgaben: geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation. Die Pflegenden betreuen die Patienten auf dem Kontinuum zwischen Gesundheitsförderung/Prävention bis hin zum Begleiten zum Sterben.
Dabei wird interdisziplinär und eng mit den Angehörigen gearbeitet.

Der Kern Ihrer Aufgaben liegt im Pflegeprozess und dessen Qualitätssicherung. Wir arbeiten mit dem Pflegeprozess nach NANDA.

Weitere Informationen auf https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

6 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Im Spital bieten wir den Schwerpunkt Somatisch erkrankte Menschen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet.
Im Spital bieten wir folgende 2 Settings an: Rehabilitation und geriatrische Akutbehandlung.
Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.

Vorstellung Betrieb

Das Spital erfüllt folgende Grundaufgaben: geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation. Die Pflegenden betreuen die Patienten auf dem Kontinuum zwischen Gesundheitsförderung/Prävention bis hin zum Begleiten zum Sterben.
Dabei wird interdisziplinär und eng mit den Angehörigen gearbeitet.

Der Kern Ihrer Aufgaben liegt im Pflegeprozess und dessen Qualitätssicherung. Wir arbeiten mit dem Pflegeprozess nach NANDA.

Weitere Informationen auf https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

6 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Adullam Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Im Spital bieten wir den Schwerpunkt Somatisch erkrankte Menschen an. Sie werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet.
Im Spital bieten wir folgende 2 Settings: Rehabilitation und geriatrische Akutbehandlung. Das Fremdpraktikum wird von uns organisiert.

Vorstellung Betrieb

Das Spital erfüllt folgende Grundaufgaben: geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation. Die Pflegenden betreuen die Patienten auf dem Kontinuum zwischen Gesundheitsförderung/Prävention bis hin zum Begleiten zum Sterben.
Dabei wird interdisziplinär und eng mit den Angehörigen gearbeitet.

Der Kern Ihrer Aufgaben liegt im Pflegeprozess und dessen Qualitätssicherung. Wir arbeiten mit dem Pflegeprozess nach NANDA.

Weitere Informationen auf https://www.adullam.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Carole Francisco
c.francisco@adullam.ch
061 266 94 23

Ausbildungsplätze

6 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim dahay AG
Frenkendorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das dahay ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir setzen uns mit viel Engagement, Freude und Motivation für eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung ein. Denn die heutigen Studierenden, sind die Fachpersonen von morgen.
Während der Ausbildung arbeiten sie in unserem familiären Betrieb, auf ein oder zwei verschiedenen Abteilungen. Das Fremdpraktikum wird von uns, mit Einbezug von ihren Wünschen organisiert. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses und hausinternen Standards. Wir legen grossen Wert auf die individuelle und bedürfnisorientierte Betreuung der Bewohner.
Begleitet werden die Studierenden von motivierten Berufsbildnerinnen, Fachpersonen der Abteilung und der Berufsbildungsverantwortlichen. Die Lehrmittel werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das Altes- und Pflegeheim dahay AG liegt oberhalb von Frenkendorf im Baselbiet. Sehr ruhige Lage, direkt am Waldrand mit wunderschönem Ausblick ins Tal. Unser Haus setzt sich zum Ziel, unseren Bewohner ein Leben mit grösstmöglicher Mitentscheidung zu ermöglichen. Wir legen Wert auf Individualität und Erhaltung der Ressourcen. Wir möchten interessierte, motivierte und empathische Mitarbeiter und sind bereit in Weiterbildungen zu investieren. Das dahay hat eine eigene Küche, welche die Bewohner und Mitarbeiter verpflegt und gelegentlich auch externe Gäste bewirtschaftet. Das Wohl unserer Bewohner und Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir bieten gratis Parkplätze, vergünstigtes Essen, gratis Mineralwasser, Früchte und Kaffee. Das dahay ist aufgeteilt in zwei Häuser und hat drei Abteilungen. Eine Abteilung bietet speziell demenzerkrankten Menschen eine sichere und geschlossene Wohnmöglichkeit. Diese liegt im Erdgeschoss vom Haus 2 und hat einen eigenen Garten, mit Blumen, Kräutern, Beeren und Gemüse. Der Garten wird mit den Bewohnern gepflegt. Im oberen Stock vom Haus 2 leben Menschen die mehr Unterstützung brauchen, sei es bei der Pflege, Mobilisation, Essen und Trinken etc. Das Haus 1 ist der Wohnort für die eher selbständigeren Bewohner.
Das dahay hat einen grossen Gemüsegarten, welcher mit interessierten Bewohnern bewirtschaftet wird. Das angebaute Gemüse wird nach der Ernte von der Küchenmannschaft verarbeitet.

Webseite Betrieb

https://www.dahay.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eva Kammermann
Eva.Kammermann@dahay.ch
061 906 19 77

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim dahay AG
Frenkendorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das dahay ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir setzen uns mit viel Engagement, Freude und Motivation für eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung ein. Denn die heutigen Studierenden, sind die Fachpersonen von morgen.
Während der Ausbildung arbeiten sie in unserem familiären Betrieb, auf ein oder zwei verschiedenen Abteilungen. Das Fremdpraktikum wird von uns, mit Einbezug von ihren Wünschen organisiert. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses und hausinternen Standards. Wir legen grossen Wert auf die individuelle und bedürfnisorientierte Betreuung der Bewohner.
Begleitet werden die Studierenden von motivierten Berufsbildnerinnen, Fachpersonen der Abteilung und der Berufsbildungsverantwortlichen. Die Lehrmittel werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das Altes- und Pflegeheim dahay AG liegt oberhalb von Frenkendorf im Baselbiet. Sehr ruhige Lage, direkt am Waldrand mit wunderschönem Ausblick ins Tal. Unser Haus setzt sich zum Ziel, unseren Bewohner ein Leben mit grösstmöglicher Mitentscheidung zu ermöglichen. Wir legen Wert auf Individualität und Erhaltung der Ressourcen. Wir möchten interessierte, motivierte und empathische Mitarbeiter und sind bereit in Weiterbildungen zu investieren. Das dahay hat eine eigene Küche, welche die Bewohner und Mitarbeiter verpflegt und gelegentlich auch externe Gäste bewirtschaftet. Das Wohl unserer Bewohner und Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir bieten gratis Parkplätze, vergünstigtes Essen, gratis Mineralwasser, Früchte und Kaffee. Das dahay ist aufgeteilt in zwei Häuser und hat drei Abteilungen. Eine Abteilung bietet speziell demenzerkrankten Menschen eine sichere und geschlossene Wohnmöglichkeit. Diese liegt im Erdgeschoss vom Haus 2 und hat einen eigenen Garten, mit Blumen, Kräutern, Beeren und Gemüse. Der Garten wird mit den Bewohnern gepflegt. Im oberen Stock vom Haus 2 leben Menschen die mehr Unterstützung brauchen, sei es bei der Pflege, Mobilisation, Essen und Trinken etc. Das Haus 1 ist der Wohnort für die eher selbständigeren Bewohner.
Das dahay hat einen grossen Gemüsegarten, welcher mit interessierten Bewohnern bewirtschaftet wird. Das angebaute Gemüse wird nach der Ernte von der Küchenmannschaft verarbeitet.

Webseite Betrieb

https://www.dahay.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eva Kammermann
Eva.Kammermann@dahay.ch
061 906 19 77

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim dahay AG
Frenkendorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das dahay ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir setzen uns mit viel Engagement, Freude und Motivation für eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung ein. Denn die heutigen Studierenden, sind die Fachpersonen von morgen.
Während der Ausbildung arbeiten sie in unserem familiären Betrieb, auf ein oder zwei verschiedenen Abteilungen. Das Fremdpraktikum wird von uns, mit Einbezug von ihren Wünschen organisiert. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses und hausinternen Standards. Wir legen grossen Wert auf die individuelle und bedürfnisorientierte Betreuung der Bewohner.
Begleitet werden die Studierenden von motivierten Berufsbildnerinnen, Fachpersonen der Abteilung und der Berufsbildungsverantwortlichen. Die Lehrmittel werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das Altes- und Pflegeheim dahay AG liegt oberhalb von Frenkendorf im Baselbiet. Sehr ruhige Lage, direkt am Waldrand mit wunderschönem Ausblick ins Tal. Unser Haus setzt sich zum Ziel, unseren Bewohner ein Leben mit grösstmöglicher Mitentscheidung zu ermöglichen. Wir legen Wert auf Individualität und Erhaltung der Ressourcen. Wir möchten interessierte, motivierte und empathische Mitarbeiter und sind bereit in Weiterbildungen zu investieren. Das dahay hat eine eigene Küche, welche die Bewohner und Mitarbeiter verpflegt und gelegentlich auch externe Gäste bewirtschaftet. Das Wohl unserer Bewohner und Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir bieten gratis Parkplätze, vergünstigtes Essen, gratis Mineralwasser, Früchte und Kaffee. Das dahay ist aufgeteilt in zwei Häuser und hat drei Abteilungen. Eine Abteilung bietet speziell demenzerkrankten Menschen eine sichere und geschlossene Wohnmöglichkeit. Diese liegt im Erdgeschoss vom Haus 2 und hat einen eigenen Garten, mit Blumen, Kräutern, Beeren und Gemüse. Der Garten wird mit den Bewohnern gepflegt. Im oberen Stock vom Haus 2 leben Menschen die mehr Unterstützung brauchen, sei es bei der Pflege, Mobilisation, Essen und Trinken etc. Das Haus 1 ist der Wohnort für die eher selbständigeren Bewohner.
Das dahay hat einen grossen Gemüsegarten, welcher mit interessierten Bewohnern bewirtschaftet wird. Das angebaute Gemüse wird nach der Ernte von der Küchenmannschaft verarbeitet.

Webseite Betrieb

https://www.dahay.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eva Kammermann
Eva.Kammermann@dahay.ch
061 906 19 77

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim dahay AG
Frenkendorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das dahay ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir setzen uns mit viel Engagement, Freude und Motivation für eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung ein. Denn die heutigen Studierenden, sind die Fachpersonen von morgen.
Während der Ausbildung arbeiten sie in unserem familiären Betrieb, auf ein oder zwei verschiedenen Abteilungen. Das Fremdpraktikum wird von uns, mit Einbezug von ihren Wünschen organisiert. Wir gestalten die Pflege anhand des Pflegeprozesses und hausinternen Standards. Wir legen grossen Wert auf die individuelle und bedürfnisorientierte Betreuung der Bewohner.
Begleitet werden die Studierenden von motivierten Berufsbildnerinnen, Fachpersonen der Abteilung und der Berufsbildungsverantwortlichen. Die Lehrmittel werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das Altes- und Pflegeheim dahay AG liegt oberhalb von Frenkendorf im Baselbiet. Sehr ruhige Lage, direkt am Waldrand mit wunderschönem Ausblick ins Tal. Unser Haus setzt sich zum Ziel, unseren Bewohner ein Leben mit grösstmöglicher Mitentscheidung zu ermöglichen. Wir legen Wert auf Individualität und Erhaltung der Ressourcen. Wir möchten interessierte, motivierte und empathische Mitarbeiter und sind bereit in Weiterbildungen zu investieren. Das dahay hat eine eigene Küche, welche die Bewohner und Mitarbeiter verpflegt und gelegentlich auch externe Gäste bewirtschaftet. Das Wohl unserer Bewohner und Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir bieten gratis Parkplätze, vergünstigtes Essen, gratis Mineralwasser, Früchte und Kaffee. Das dahay ist aufgeteilt in zwei Häuser und hat drei Abteilungen. Eine Abteilung bietet speziell demenzerkrankten Menschen eine sichere und geschlossene Wohnmöglichkeit. Diese liegt im Erdgeschoss vom Haus 2 und hat einen eigenen Garten, mit Blumen, Kräutern, Beeren und Gemüse. Der Garten wird mit den Bewohnern gepflegt. Im oberen Stock vom Haus 2 leben Menschen die mehr Unterstützung brauchen, sei es bei der Pflege, Mobilisation, Essen und Trinken etc. Das Haus 1 ist der Wohnort für die eher selbständigeren Bewohner.
Das dahay hat einen grossen Gemüsegarten, welcher mit interessierten Bewohnern bewirtschaftet wird. Das angebaute Gemüse wird nach der Ernte von der Küchenmannschaft verarbeitet.

Webseite Betrieb

https://www.dahay.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eva Kammermann
Eva.Kammermann@dahay.ch
061 906 19 77

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Johanniter
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung steht den Studierenden eine Berufsbildnerin auf dem Wohnbereich zur Seite. Zudem finden Lernbegleitungen durch die Berufsbildungsverantwortliche statt.

Vorstellung Betrieb

Das Alters- und Pflegeheim Johanniter bietet 137 betagten Menschen ein Zuhause. Alle Wohnräume gewähren eine ausserordentlich schöne Aussicht auf den St. Johann-Park und den Rhein.
Das Heim gewährleistet eine fachgerechte Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Berdürfnisse der Bewohnerin/des Bewohnters und deren Bezugspersonen.
Die Institution verpflichtet sich den Grundlagen der Palliativpflege, die ein Leben und Sterben in Würde ermöglicht.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dilan Capar
d.capar@aph-johanniter.ch
061 385 88 36

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Johanniter
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung steht den Studierenden eine Berufsbildnerin auf dem Wohnbereich zur Seite. Zudem finden Lernbegleitungen durch die Berufsbildungsverantwortliche statt.

Vorstellung Betrieb

Das Alters- und Pflegeheim Johanniter bietet 137 betagten Menschen ein Zuhause. Alle Wohnräume gewähren eine ausserordentlich schöne Aussicht auf den St. Johann-Park und den Rhein.
Das Heim gewährleistet eine fachgerechte Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Berdürfnisse der Bewohnerin/des Bewohnters und deren Bezugspersonen.
Die Institution verpflichtet sich den Grundlagen der Palliativpflege, die ein Leben und Sterben in Würde ermöglicht.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dilan Capar
d.capar@aph-johanniter.ch
061 385 88 36

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Johanniter
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung steht den Studierenden eine Berufsbildnerin auf dem Wohnbereich zur Seite. Zudem finden Lernbegleitungen durch die Berufsbildungsverantwortliche statt.

Vorstellung Betrieb

Das Alters- und Pflegeheim Johanniter bietet 137 betagten Menschen ein Zuhause. Alle Wohnräume gewähren eine ausserordentlich schöne Aussicht auf den St. Johann-Park und den Rhein.
Das Heim gewährleistet eine fachgerechte Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Berdürfnisse der Bewohnerin/des Bewohnters und deren Bezugspersonen.
Die Institution verpflichtet sich den Grundlagen der Palliativpflege, die ein Leben und Sterben in Würde ermöglicht.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dilan Capar
d.capar@aph-johanniter.ch
061 385 88 36

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Johanniter
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung steht den Studierenden eine Berufsbildnerin auf dem Wohnbereich zur Seite. Zudem finden Lernbegleitungen durch die Berufsbildungsverantwortliche statt.

Vorstellung Betrieb

Das Alters- und Pflegeheim Johanniter bietet 137 betagten Menschen ein Zuhause. Alle Wohnräume gewähren eine ausserordentlich schöne Aussicht auf den St. Johann-Park und den Rhein.
Das Heim gewährleistet eine fachgerechte Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Berdürfnisse der Bewohnerin/des Bewohnters und deren Bezugspersonen.
Die Institution verpflichtet sich den Grundlagen der Palliativpflege, die ein Leben und Sterben in Würde ermöglicht.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dilan Capar
d.capar@aph-johanniter.ch
061 385 88 36

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Käppeli
Muttenz
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Fremdpraktikum findet in der Hirslandenklinik Birshof, Münchenstein statt.

Vorstellung Betrieb

persönlich

Webseite Betrieb

https://www.kaeppeli-muttenz.ch/kaeppeli/home.html

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dehrina Eminovic
dehrina.eminovic@kaeppeli-muttenz.ch
061 465 12 12

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Käppeli
Muttenz
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Dehrina Eminovic
dehrina.eminovic@kaeppeli-muttenz.ch
061 465 12 12

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Madle
Pratteln
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Leitbild – Ausbildung

Wir sind
• ein motiviertes Ausbildungsteam, welches den Studierende beim Erreichen ihrer Ausbildungsziele behilflich sind.

Wir wollen
• die Eigen-, Fach- und Sozialkompetenz der Studierenden fördern.
• uns Zeit nehmen, um die Einführung, Begleitung und Unterstützung der Studierenden zu gewährleisten.
• mit den Studierenden ein Vertrauensverhältnis aufbauen und uns mit gegenseitigem Respekt begegnen.
• das allgemeine Verständnis für Studierenden in unserem Haus fördern.
• den Studierenden die Möglichkeit geben, von den verschiedenen Lernangeboten in unserem Haus zu profitieren.
• gemeinsam mit den Studierenden klare Ausbildungsziele festlegen und den Verlauf der Ausbildung angemessen dokumentieren.

Wir nutzen
• die Chance von den Studierenden zu lernen, um so die Ausbildungsqualität in unserem Haus zu verbessern.

Vorstellung Betrieb

Respektiere dich selbst.
Respektiere die anderen.
Und übernimm Verantwortung für alles, was du tust.
Dalai Lama

Das Alters- und Pflegeheim Madle ist ein mittelgrosses Unternehmen, in welchem ältere und betagte Menschen der Stiftergemeinden Pratteln, Augst und Giebenach als unsere Gäste ihr neues zu Hause finden. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um deren Wohl.

Webseite Betrieb

www.madle.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Oezlem Pamuk
Oezlem.Pamuk@madle.ch
+41 61 827 23 18

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Madle
Pratteln
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Leitbild – Ausbildung

Wir sind
• ein motiviertes Ausbildungsteam, welches den Studierenden beim Erreichen ihrer Ausbildungsziele behilflich sind.

Wir wollen
• die Eigen-, Fach- und Sozialkompetenz der Studierenden fördern.
• uns Zeit nehmen, um die Einführung, Begleitung und Unterstützung der Studierenden zu gewährleisten.
• mit den Studierenden ein Vertrauensverhältnis aufbauen und uns mit gegenseitigem Respekt begegnen.
• das allgemeine Verständnis für Studierenden in unserem Haus fördern.
• den Studierenden die Möglichkeit geben, von den verschiedenen Lernangeboten in unserem Haus zu profitieren.
• gemeinsam mit den Studierenden klare Ausbildungsziele festlegen und den Verlauf der Ausbildung angemessen dokumentieren.

Wir nutzen
• die Chance von den Studierenden zu lernen, um so die Ausbildungsqualität in unserem Haus zu verbessern.

Vorstellung Betrieb

Respektiere dich selbst.
Respektiere die anderen.
Und übernimm Verantwortung für alles, was du tust.
Dalai Lama

Das Alters- und Pflegeheim Madle ist ein mittelgrosses Unternehmen, in welchem ältere und betagte Menschen der Stiftergemeinden Pratteln, Augst und Giebenach als unsere Gäste ihr neues zu Hause finden. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um deren Wohl.

Webseite Betrieb

www.madle.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Oezlem Pamuk
Oezlem.Pamuk@madle.ch
+41 61 827 23 18

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Madle
Pratteln
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Leitbild – Ausbildung

Wir sind
• ein motiviertes Ausbildungsteam, welches den Studierende beim Erreichen ihrer Ausbildungsziele behilflich sind.

Wir wollen
• die Eigen-, Fach- und Sozialkompetenz der Studierenden fördern.
• uns Zeit nehmen, um die Einführung, Begleitung und Unterstützung der Studierenden zu gewährleisten.
• mit den Studierenden ein Vertrauensverhältnis aufbauen und uns mit gegenseitigem Respekt begegnen.
• das allgemeine Verständnis für Studierenden in unserem Haus fördern.
• den Studierenden die Möglichkeit geben, von den verschiedenen Lernangeboten in unserem Haus zu profitieren.
• gemeinsam mit den Studierenden klare Ausbildungsziele festlegen und den Verlauf der Ausbildung angemessen dokumentieren.

Wir nutzen
• die Chance von den Studierenden zu lernen, um so die Ausbildungsqualität in unserem Haus zu verbessern.

Vorstellung Betrieb

Respektiere dich selbst.
Respektiere die anderen.
Und übernimm Verantwortung für alles, was du tust.
Dalai Lama

Das Alters- und Pflegeheim Madle ist ein mittelgrosses Unternehmen, in welchem ältere und betagte Menschen der Stiftergemeinden Pratteln, Augst und Giebenach als unsere Gäste ihr neues zu Hause finden. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um deren Wohl.

Webseite Betrieb

www.madle.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Oezlem Pamuk
Oezlem.Pamuk@madle.ch
+41 61 827 23 18

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Madle
Pratteln
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Leitbild – Ausbildung

Wir sind
• ein motiviertes Ausbildungsteam, welches den Studierende beim Erreichen ihrer Ausbildungsziele behilflich sind.

Wir wollen
• die Eigen-, Fach- und Sozialkompetenz der Studierenden fördern.
• uns Zeit nehmen, um die Einführung, Begleitung und Unterstützung der Studierenden zu gewährleisten.
• mit den Studierenden ein Vertrauensverhältnis aufbauen und uns mit gegenseitigem Respekt begegnen.
• das allgemeine Verständnis für Studierenden in unserem Haus fördern.
• den Studierenden die Möglichkeit geben, von den verschiedenen Lernangeboten in unserem Haus zu profitieren.
• gemeinsam mit den Studierenden klare Ausbildungsziele festlegen und den Verlauf der Ausbildung angemessen dokumentieren.

Wir nutzen
• die Chance von den Studierenden zu lernen, um so die Ausbildungsqualität in unserem Haus zu verbessern.

Vorstellung Betrieb

Respektiere dich selbst.
Respektiere die anderen.
Und übernimm Verantwortung für alles, was du tust.
Dalai Lama

Das Alters- und Pflegeheim Madle ist ein mittelgrosses Unternehmen, in welchem ältere und betagte Menschen der Stiftergemeinden Pratteln, Augst und Giebenach als unsere Gäste ihr neues zu Hause finden. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um deren Wohl.

Webseite Betrieb

www.madle.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Oezlem Pamuk
Oezlem.Pamuk@madle.ch
+41 61 827 23 18

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Zum Park
Muttenz
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein multikulturelles Team, das sich in verschiedenen Disziplinen für eine gute Lebens-, Wohn- und Pflegequalität der älteren Menschen einsetzt. Insgesamt arbeiten etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zum Park. Wir betreuen rund 138 ältere Menschen, die in ihrer Mehrfacherkrankung (Multimorbidität) begleitet und gepflegt werden. An Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner stehen 18 Pflegebetten auf einer geschlossenen Abteilung zur Verfügung. Das Pflegepersonal ist während 24 Stunden erreichbar. Von 7 – 21 Uhr ist der Tag- und Abenddienst im Einsatz, danach ist der Nachtdienst zuständig für die Betreuung und Pflege. Wir streben eine partnerschaftliche Beziehung und Zusammenarbeit mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, wie auch zu deren Angehörigen an. Ein offener Dialog ist uns wichtig, um möglichst gut auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner eingehen zu können.

Webseite Betrieb

www.zumpark.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Natalija Markov
Natalija.Markov@zumpark.ch
061 465 62 22

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheim Zum Park
Muttenz
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein multikulturelles Team, das sich in verschiedenen Disziplinen für eine gute Lebens-, Wohn- und Pflegequalität der älteren Menschen einsetzt. Insgesamt arbeiten etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zum Park. Wir betreuen rund 138 ältere Menschen, die in ihrer Mehrfacherkrankung (Multimorbidität) begleitet und gepflegt werden. An Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner stehen 18 Pflegebetten auf einer geschlossenen Abteilung zur Verfügung. Das Pflegepersonal ist während 24 Stunden erreichbar. Von 7 – 21 Uhr ist der Tag- und Abenddienst im Einsatz, danach ist der Nachtdienst zuständig für die Betreuung und Pflege. Wir streben eine partnerschaftliche Beziehung und Zusammenarbeit mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, wie auch zu deren Angehörigen an. Ein offener Dialog ist uns wichtig, um möglichst gut auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner eingehen zu können

Webseite Betrieb

www.zumpark.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Natalija Markov
Natalija.Markov@zumpark.ch
061 465 62 22

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheime Binningen
Binningen
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Mit Freude arbeiten wir Hand in Hand. Ein respektvoller Umgang und eine offene Kommunikation prägen unseren Alltag und ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und uns laufend weiterzuentwickeln.
Wir bilden diplomierte Pflegefachmänner/-frauen HF aus. Eine abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung ist garantiert. Erfahrenen Berufsbildnerinnen werden Sie dabei begleiten, unterstützen und fördern.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja bewerben Sie sich. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorstellung Betrieb

Eine Organisation, zwei Häuser, 162 Betten, über 200 Mitarbeitende

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen betreibt als privatrechtliche Organisation die zwei Alterszentren Schlossacker und Langmatten. Als Kompetenzzentren mit den Schwerpunkten Geriatrie, Demenz, Gerontopsychiatrie und Übergangspflege und als verlässliche Partnerin bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Alle unsere rund 220 Mitarbeitenden haben einen gemeinsamen Auftrag: das Wohl unserer Bewohnenden, Kunden und Gäste.
Wir begleiten unsere Bewohnenden und ihre Angehörigen mit einer positiven, offenen und wertschätzenden Haltung und unterstützen sie im Alltag. Unsere Pflege beruht auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen mit dem Ziel einer grossen Selbstbestimmung.
Pflegen und gemeinsam unterwegs zu sein, ist für uns ein stetiger Prozess und nichts Statisches. Deshalb ist der Austausch sehr wichtig – in aktiven Phasen, in Krisen oder auch im Sterben.
Jeder Mensch hat Anspruch auf eine gute pflegerische Versorgung im Alter. Pflegequalität bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Selbstbestimmtheit der pflegebedürftigen Person jederzeit sicherzustellen. Das ist unser zentrales Anliegen. Unser Qualitätsverständnis orientiert sich insbesondere an den Vorgaben von qualivista.

Webseite Betrieb

https://www.aph-binningen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Hanspeter Stieger
hanspeter.stieger@aph-binningen.ch
061 425 20 48

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheime Binningen
Binningen
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Mit Freude arbeiten wir Hand in Hand. Ein respektvoller Umgang und eine offene Kommunikation prägen unseren Alltag und ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und uns laufend weiterzuentwickeln.
Wir bilden diplomierte Pflegefachmänner/-frauen HF aus. Eine abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung ist garantiert. Erfahrenen Berufsbildnerinnen werden Sie dabei begleiten, unterstützen und fördern.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja bewerben Sie sich. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorstellung Betrieb

Eine Organisation, zwei Häuser, 162 Betten, über 200 Mitarbeitende

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen betreibt als privatrechtliche Organisation die zwei Alterszentren Schlossacker und Langmatten. Als Kompetenzzentren mit den Schwerpunkten Geriatrie, Demenz, Gerontopsychiatrie und Übergangspflege und als verlässliche Partnerin bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Alle unsere rund 220 Mitarbeitenden haben einen gemeinsamen Auftrag: das Wohl unserer Bewohnenden, Kunden und Gäste.
Wir begleiten unsere Bewohnenden und ihre Angehörigen mit einer positiven, offenen und wertschätzenden Haltung und unterstützen sie im Alltag. Unsere Pflege beruht auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen mit dem Ziel einer grossen Selbstbestimmung.
Pflegen und gemeinsam unterwegs zu sein, ist für uns ein stetiger Prozess und nichts Statisches. Deshalb ist der Austausch sehr wichtig – in aktiven Phasen, in Krisen oder auch im Sterben.
Jeder Mensch hat Anspruch auf eine gute pflegerische Versorgung im Alter. Pflegequalität bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Selbstbestimmtheit der pflegebedürftigen Person jederzeit sicherzustellen. Das ist unser zentrales Anliegen. Unser Qualitätsverständnis orientiert sich insbesondere an den Vorgaben von qualivista.

Webseite Betrieb

https://www.aph-binningen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Hanspeter Stieger
hanspeter.stieger@aph-binningen.ch
061 425 20 48

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheime Binningen
Binningen
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Mit Freude arbeiten wir Hand in Hand. Ein respektvoller Umgang und eine offene Kommunikation prägen unseren Alltag und ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und uns laufend weiterzuentwickeln.
Wir bilden diplomierte Pflegefachmänner/-frauen HF aus. Eine abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung ist garantiert. Erfahrenen Berufsbildnerinnen werden Sie dabei begleiten, unterstützen und fördern.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja bewerben Sie sich. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorstellung Betrieb

Eine Organisation, zwei Häuser, 162 Betten, über 200 Mitarbeitende

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen betreibt als privatrechtliche Organisation die zwei Alterszentren Schlossacker und Langmatten. Als Kompetenzzentren mit den Schwerpunkten Geriatrie, Demenz, Gerontopsychiatrie und Übergangspflege und als verlässliche Partnerin bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Alle unsere rund 220 Mitarbeitenden haben einen gemeinsamen Auftrag: das Wohl unserer Bewohnenden, Kunden und Gäste.
Wir begleiten unsere Bewohnenden und ihre Angehörigen mit einer positiven, offenen und wertschätzenden Haltung und unterstützen sie im Alltag. Unsere Pflege beruht auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen mit dem Ziel einer grossen Selbstbestimmung.
Pflegen und gemeinsam unterwegs zu sein, ist für uns ein stetiger Prozess und nichts Statisches. Deshalb ist der Austausch sehr wichtig – in aktiven Phasen, in Krisen oder auch im Sterben.
Jeder Mensch hat Anspruch auf eine gute pflegerische Versorgung im Alter. Pflegequalität bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Selbstbestimmtheit der pflegebedürftigen Person jederzeit sicherzustellen. Das ist unser zentrales Anliegen. Unser Qualitätsverständnis orientiert sich insbesondere an den Vorgaben von qualivista.

Webseite Betrieb

https://www.aph-binningen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Hanspeter Stieger
hanspeter.stieger@aph-binningen.ch
061 425 20 48

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
  • Multicheck Kompetenzanalyse Gesundheit HF
Alters- und Pflegeheime Binningen
Binningen
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF Passerelle (Teilzeit, Start Oktober)

Ausbildung im Betrieb

Mit Freude arbeiten wir Hand in Hand. Ein respektvoller Umgang und eine offene Kommunikation prägen unseren Alltag und ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und uns laufend weiterzuentwickeln.
Wir bilden diplomierte Pflegefachmänner/-frauen HF aus. Eine abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung ist garantiert. Erfahrenen Berufsbildnerinnen werden Sie dabei begleiten, unterstützen und fördern.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja bewerben Sie sich. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorstellung Betrieb

Eine Organisation, zwei Häuser, 162 Betten, über 200 Mitarbeitende

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen betreibt als privatrechtliche Organisation die zwei Alterszentren Schlossacker und Langmatten. Als Kompetenzzentren mit den Schwerpunkten Geriatrie, Demenz, Gerontopsychiatrie und Übergangspflege und als verlässliche Partnerin bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Alle unsere rund 220 Mitarbeitenden haben einen gemeinsamen Auftrag: das Wohl unserer Bewohnenden, Kunden und Gäste.
Wir begleiten unsere Bewohnenden und ihre Angehörigen mit einer positiven, offenen und wertschätzenden Haltung und unterstützen sie im Alltag. Unsere Pflege beruht auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen mit dem Ziel einer grossen Selbstbestimmung.
Pflegen und gemeinsam unterwegs zu sein, ist für uns ein stetiger Prozess und nichts Statisches. Deshalb ist der Austausch sehr wichtig – in aktiven Phasen, in Krisen oder auch im Sterben.
Jeder Mensch hat Anspruch auf eine gute pflegerische Versorgung im Alter. Pflegequalität bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Selbstbestimmtheit der pflegebedürftigen Person jederzeit sicherzustellen. Das ist unser zentrales Anliegen. Unser Qualitätsverständnis orientiert sich insbesondere an den Vorgaben von qualivista.

Webseite Betrieb

https://www.aph-binningen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 43

Teilzeit

70% während Schulblöcken, 60% während Praktikumsblöcken

Dauer

1 Jahr 3 Monate

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Hanspeter Stieger
hanspeter.stieger@aph-binningen.ch
061 425 20 48

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung;
    Sur Dossier Aufnahmen richten Sie an die Berufsbildungsverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alters- und Pflegeheime Binningen
Binningen
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Mit Freude arbeiten wir Hand in Hand. Ein respektvoller Umgang und eine offene Kommunikation prägen unseren Alltag und ermöglichen es uns, gemeinsam zu lernen und uns laufend weiterzuentwickeln.
Wir bilden diplomierte Pflegefachmänner/-frauen HF aus. Eine abwechslungsreiche und praxisbezogene Ausbildung ist garantiert. Erfahrenen Berufsbildnerinnen werden Sie dabei begleiten, unterstützen und fördern.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja bewerben Sie sich. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Vorstellung Betrieb

Eine Organisation, zwei Häuser, 162 Betten, über 200 Mitarbeitende

Die Stiftung Alters- und Pflegeheime Binningen betreibt als privatrechtliche Organisation die zwei Alterszentren Schlossacker und Langmatten. Als Kompetenzzentren mit den Schwerpunkten Geriatrie, Demenz, Gerontopsychiatrie und Übergangspflege und als verlässliche Partnerin bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause. Alle unsere rund 220 Mitarbeitenden haben einen gemeinsamen Auftrag: das Wohl unserer Bewohnenden, Kunden und Gäste.
Wir begleiten unsere Bewohnenden und ihre Angehörigen mit einer positiven, offenen und wertschätzenden Haltung und unterstützen sie im Alltag. Unsere Pflege beruht auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen mit dem Ziel einer grossen Selbstbestimmung.
Pflegen und gemeinsam unterwegs zu sein, ist für uns ein stetiger Prozess und nichts Statisches. Deshalb ist der Austausch sehr wichtig – in aktiven Phasen, in Krisen oder auch im Sterben.
Jeder Mensch hat Anspruch auf eine gute pflegerische Versorgung im Alter. Pflegequalität bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden sowie Sicherheit und Selbstbestimmtheit der pflegebedürftigen Person jederzeit sicherzustellen. Das ist unser zentrales Anliegen. Unser Qualitätsverständnis orientiert sich insbesondere an den Vorgaben von qualivista.

Webseite Betrieb

https://www.aph-binningen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Hanspeter Stieger
hanspeter.stieger@aph-binningen.ch
061 425 20 48

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Alban-Breite
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Alban-Breite
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Ausbildung in der Langzeitpflege erfordert Beziehungsfähigkeit und die Fähigkeit, Menschen ganzheitlich zu sehen. Die speziell ausgebildeten Fachpersonen im Azab begleiten Studierende auf ihrem Weg zu selbständig denkenden und handelnden Fachpersonen.

Vorstellung Betrieb

Alterszenrum Alban-Breite ist Teil eines lebendigen Stadtquartiers in Basel. Es bietet 82 Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ein Zuhause. Das Team des Azab bietet dort Betreuung und Pflege an, wo die eigenen Kräfte nicht mehr ausreichend sind.

Webseite Betrieb

azab.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Alban-Breite
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar zwischen 60% bis 90%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bis 2 Jahre 9 Monate (abhängig von den Stellenprozenten)

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Alban-Breite
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Ausbildung in der Langzeitpflege erfordert Beziehungsfähigkeit und die Fähigkeit, Menschen ganzheitlich zu sehen. Die speziell ausgebildeten Fachpersonen im Azab begleiten Studierende auf ihrem Weg zu selbständig denkenden und handelnden Fachpersonen.

Vorstellung Betrieb

Alterszenrum Alban-Breite ist Teil eines lebendigen Stadtquartiers in Basel. Es bietet 82 Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ein Zuhause. Das Team des Azab bietet dort Betreuung und Pflege an, wo die eigenen Kräfte nicht mehr ausreichend sind.

Webseite Betrieb



https://www.azab.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF Passerelle (Teilzeit, Start Oktober)

Vorstellung Betrieb

https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 43

Teilzeit

70% während Schulblöcken, 60% während Praktikumsblöcken

Dauer

1 Jahr 3 Monate

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung;
    Sur Dossier Aufnahmen richten Sie an die Berufsbildungsverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Vorstellung Betrieb

https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Es ist uns wichtig, motivierten jungen Menschen eine qualitativ gutes und fundiertes Studium zu ermöglichen.

Während ihrer Ausbildung werden Sie bei uns von professionellen Berufsbildenden begleitet, unterstützt und im individuellen Lernprozess gefördert.

Sie sind unsere Zukunft und das ist uns bewusst. Aus diesem Grund setzen wir alles daran, dass Sie bei uns eine schöne, vielseitige, anstrengende und abwechslungsreiche Ausbildung durchführen können

Pflegerische Schwerpunkte:
Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Eine gute Versorgung verbinden wir mit hoher Pflegequalität, indem wir unsere Kompetenzen gezielt aufeinander abstimmen.

Zusätzlich zu den Pflege- und Betreuungsangeboten der allgemeinen Langzeitpflege bieten wir auch Leistungen mit hoher Kompetenz in den Bereichen Demenzpflege und Palliative Care sowie bei akutmedizinischer Behandlung und Pflege an.

Vorstellung Betrieb

Der gute Ruf unserer modernen Institution basiert auf den täglichen Leistungen unserer kompetenten, engagierten und motivierten 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedensten Berufsrichtungen.

Ihr erfolgreiches Wirken in unserer Institution wird durch optimale Rahmenbedingungen unterstützt.


https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024, 2 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Es ist uns wichtig, motivierten jungen Menschen eine qualitativ gutes und fundiertes Studium zu ermöglichen.

Während ihrer Ausbildung werden Sie bei uns von professionellen Berufsbildenden begleitet, unterstützt und im individuellen Lernprozess gefördert.

Sie sind unsere Zukunft und das ist uns bewusst. Aus diesem Grund setzen wir alles daran, dass Sie bei uns eine schöne, vielseitige, anstrengende und abwechslungsreiche Ausbildung durchführen können

Pflegerische Schwerpunkte:
Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Eine gute Versorgung verbinden wir mit hoher Pflegequalität, indem wir unsere Kompetenzen gezielt aufeinander abstimmen.

Zusätzlich zu den Pflege- und Betreuungsangeboten der allgemeinen Langzeitpflege bieten wir auch Leistungen mit hoher Kompetenz in den Bereichen Demenzpflege und Palliative Care sowie bei akutmedizinischer Behandlung und Pflege an.

Vorstellung Betrieb

Der gute Ruf unserer modernen Institution basiert auf den täglichen Leistungen unserer kompetenten, engagierten und motivierten 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedensten Berufsrichtungen.

Ihr erfolgreiches Wirken in unserer Institution wird durch optimale Rahmenbedingungen unterstützt.


https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

2 für 2024, 2 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024, 2 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Es ist uns wichtig, motivierten jungen Menschen eine qualitativ gutes und fundiertes Studium zu ermöglichen.

Während ihrer Ausbildung werden Sie bei uns von professionellen Berufsbildenden begleitet, unterstützt und im individuellen Lernprozess gefördert.

Sie sind unsere Zukunft und das ist uns bewusst. Aus diesem Grund setzen wir alles daran, dass Sie bei uns eine schöne, vielseitige, anstrengende und abwechslungsreiche Ausbildung durchführen können

Pflegerische Schwerpunkte:
Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Eine gute Versorgung verbinden wir mit hoher Pflegequalität, indem wir unsere Kompetenzen gezielt aufeinander abstimmen.

Zusätzlich zu den Pflege- und Betreuungsangeboten der allgemeinen Langzeitpflege bieten wir auch Leistungen mit hoher Kompetenz in den Bereichen Demenzpflege und Palliative Care sowie bei akutmedizinischer Behandlung und Pflege an.

Vorstellung Betrieb

Der gute Ruf unserer modernen Institution basiert auf den täglichen Leistungen unserer kompetenten, engagierten und motivierten 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedensten Berufsrichtungen.

Ihr erfolgreiches Wirken in unserer Institution wird durch optimale Rahmenbedingungen unterstützt.


https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

2 für 2024, 2 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Am Bachgraben
Allschwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Es ist uns wichtig, motivierten jungen Menschen eine qualitativ gutes und fundiertes Studium zu ermöglichen.

Während ihrer Ausbildung werden Sie bei uns von professionellen Berufsbildenden begleitet, unterstützt und im individuellen Lernprozess gefördert.

Sie sind unsere Zukunft und das ist uns bewusst. Aus diesem Grund setzen wir alles daran, dass Sie bei uns eine schöne, vielseitige, anstrengende und abwechslungsreiche Ausbildung durchführen können

Pflegerische Schwerpunkte:
Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner ein. Eine gute Versorgung verbinden wir mit hoher Pflegequalität, indem wir unsere Kompetenzen gezielt aufeinander abstimmen.

Zusätzlich zu den Pflege- und Betreuungsangeboten der allgemeinen Langzeitpflege bieten wir auch Leistungen mit hoher Kompetenz in den Bereichen Demenzpflege und Palliative Care sowie bei akutmedizinischer Behandlung und Pflege an.

Vorstellung Betrieb

Der gute Ruf unserer modernen Institution basiert auf den täglichen Leistungen unserer kompetenten, engagierten und motivierten 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedensten Berufsrichtungen.

Ihr erfolgreiches Wirken in unserer Institution wird durch optimale Rahmenbedingungen unterstützt.


https://www.az-ambachgraben.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Daniela Koppensteiner
d.koppensteiner@az-ambachgraben.ch
+41 61 485 31 09

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 / 1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch

Instagram: alterszentrum_birsfelden

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2024 / 1 für 2025

Voraussetzungen

Im Alterszentrum Birsfelden werden die Training & Transfer Tage theoretisch und praxisnah gestaltet. Einblicke in andere Settings (bspw. Spitex) werden geplant und zusammen evaluiert. Die Praxistage werden auch für die Bearbeitung von aktuellen, individuellen Themen von Studierenden genutzt und bieten die Möglichkeit diese vertiefen zu können.

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 / 1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch

Instagram: alterszentrum_birsfelden

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2024 / 1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 / 1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Lehrbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch

Instagram: alterszentrum_birsfelden

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2024 / 1 für 2025

Voraussetzungen

Im Alterszentrum Birsfelden werden die Training & Transfer Tage theoretisch und praxisnah gestaltet. Einblicke in andere Settings (bspw. Spitex) werden geplant und zusammen evaluiert. Die Praxistage werden auch für die Bearbeitung von aktuellen, individuellen Themen von Studierenden genutzt und bieten die Möglichkeit diese vertiefen zu können.



  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 / 1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Lehrbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2024 / 1 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Lehrbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch


Instagram: alterszentrum_birsfelden

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

Im Alterszentrum Birsfelden werden die Training & Transfer Tage theoretisch und praxisnah gestaltet. Einblicke in andere Settings (bspw. Spitex) werden geplant und zusammen evaluiert. Die Praxistage werden auch für die Bearbeitung von aktuellen, individuellen Themen von Studierenden genutzt und bieten die Möglichkeit diese vertiefen zu können.



  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Birsfelden
Birsfelden
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024/ 1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden ist ein anerkannter Lehrbetrieb. Wir bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Bildung verstehen wir als etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst.

Anhand dieser Philosophie begleiten, unterstützen und fördern wir Lernende und Studierende individuell in Ihrem Lernprozess. Dieser soll gemeinsam, mit Humor und unter Miteinbezug verschiedener didaktischer Methoden gestaltet werden.

Vorstellung Betrieb

Das Alterszentrum Birsfelden bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine professionelle, ganzheitliche Pflege und Betreuung, die Möglichkeit den Alltag aktiv zu gestalten sowie eine moderne Hotellerie und dies in hellen, wohnlichen Lebensräumen. Wir verstehen uns als Ort der Begegnung.

Als Arbeitgeberin sorgen wir für eine gute Arbeitsatmosphäre. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen, ausreichend grosse, fähige und gut motivierte Teams sowie individuelle Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Trotz Finanzdruck investieren wir kontinuierlich in die Pflege und Betreuung. Wir bauen unsere Fachentwicklung und Berufsbildung weiter aus, und die Nachwuchsförderung ist uns sehr wichtig.

Wir sind uns sehr bewusst, dass unser Personal der Garant dafür ist, dass wir jeden Tag eine exzellente Pflege und Betreuung leisten können.

Webseite Betrieb

www.az-birsfelden.ch

Instagram: alterszentrum_birsfelden

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nazmi Ceylan
n.ceylan@az-birsfelden.ch
061 319 88 64

Ausbildungsplätze

1 für 2024/ 1 für 2025

Voraussetzungen

Im Alterszentrum Birsfelden werden die Training & Transfer Tage theoretisch und praxisnah gestaltet. Einblicke in andere Settings (bspw. Spitex) werden geplant und zusammen evaluiert. Die Praxistage werden auch für die Bearbeitung von aktuellen, individuellen Themen von Studierenden genutzt und bieten die Möglichkeit diese vertiefen zu können.

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Breitenbach
Breitenbach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Webseite Betrieb

https://azbb.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Barbara Frésard
barbara.fresard@azbb.ch
+41 61 789 92 21

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Breitenbach
Breitenbach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 Stellen für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Barbara Frésard
barbara.fresard@azbb.ch
+41 61 789 92 21

Ausbildungsplätze

2 Stellen für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.
Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie. Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern. Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb


Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.
Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen. Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.
Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie. Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern. Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.
Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen. Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.
Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie. Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern. Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.

Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen.
Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.
Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie. Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern. Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus

Vorstellung Betrieb

Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.

Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen. Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.

Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie.
Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern.
Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.
Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen. Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Bruggbach
Frick
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Wir setzen unsere Stärken für die Bewohnerinnen und Bewohner ein und arbeiten Hand in Hand.
Wertschätzung und Loyalität stehen nicht nur auf dem Papier, wir leben sie. Miteinander und für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern. Neue Ideen und Veränderungen sehen wir als Herausforderung und als Chance uns stetig zu verbessern.

Im Alterszentrum Bruggbach bieten wir Praxisplätze für die Vollzeitausbildung zur Pflegefachperson HF an. Du interessierst Dich, für die Vollzeitausbildung - 2-jährig oder 3-jährig und möchtest Dein erlerntes Fachwissen in der Praxis umsetzen und vertiefen?
Dann steht Dir ein hoch motiviertes und kompetentes Team aus Berufsbildnerinnen und Fachpersonen zur Seite du begleitet Dich mit Freude, fachkundigem Wissen und pädagogischen Fähigkeiten.
Unser Ziel ist es, Dich als Studierende/r zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen und Deine Freude am Beruf weiterzuentwickeln.

Die Übernahme der Semestergebühren, 13 bezahlte Feiertage/Jahr, betriebliches Gesundheitsmanagement, ein breites Weiterbildungsangebot sowie weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb


Der VAOF ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Frick und betreibt 2 Alterszentren sowie rund 90 Alterswohnungen auf gemeinnütziger Basis in Frick und Laufenburg.
Im Zentrum unserer täglichen Arbeit stehen das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen. Wir arbeiten aus einem humanistischen Menschenbild heraus und haben ein hohes Qualitätsbewusstsein.

Webseite Betrieb

https://www.vaof.ch/alter_bruggbach.php

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Künzler
andrea.kuenzler@vaof.ch
+41 62 865 22 03

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Holbeinhof
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Während der Arbeit haben sie jederzeit kompetente Ansprechpersonen, die Ihnen bei der Umsetzung von Theorie in die Praxis behilflich sind. Unterstützung erhalten Sie auch durch Lernerfolgskontrollen und bei der Vorbereitung auf praktische Prüfungen.
Für die HF-Ausbildung bieten wir ein breites Spektrum an Pflege und Betreuung von Bewohnerinnen und Bewohnern in unterschiedlichen Lebensphasen und Abhängigkeitsstufen. Wir unterstützen Menschen in alltäglichen Aktivitäten wie z.B. Essen, Körperpflege, Bewegung und führen notwendige medizinische, diagnostische und therapeutische Massnahmen durch, so z.B. die Verabreichung von Medikamenten, Vitalkontrollen und Versorgung von Verbänden.
Sie trainieren eine gute Beobachtungsgabe, die Bestimmung von Pflegediagnosen, sowie die Fähigkeit Veränderungen einzuschätzen und rechtzeitig darauf zu reagieren. Die stete Prüfung und Anpassung der geleisteten Pflege hält die Qualität hoch und ist Teil des Pflegeprozesses und der Leistungserfassung.
Ein wichtiger Aspekt ist die Kommunikation zwischen Bewohnern, Angehörigen und der Pflege und die damit verbundene Fähigkeit, Betroffene in der Bewältigung ihrer Krankheit, bei Einschränkungen oder in ihrer Lebenssituation zu unterstützen. Ethische Fragen ergeben sich in Zusammenhang mit dem Lebensende, Religion und Palliative Care.

Vorstellung Betrieb

Die Trägerschaft des Holbeinhofs ist eine gemeinsame Stiftung des Bürgerspitals Basel und des Vereins "Jüdisches Heim La Charmille". Im Alters- und Pflegeheim Holbeinhof leben 111 jüdische und nichtjüdische Bewohnerinnen und Bewohner. Mit rund 140 Mitarbeitenden sorgen wir täglich für hervorragende Lebensqualität mit einem hohen Grad von Individualität, Selbstbestimmung und Tradition. Homepage: https://www.holbeinhof.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Zoe Schär
z.schaer@holbeinhof.ch
061 270 68 08

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Holbeinhof
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Während der Arbeit haben sie jederzeit kompetente Ansprechpersonen, die Ihnen bei der Umsetzung von Theorie in die Praxis behilflich sind. Unterstützung erhalten Sie auch durch Lernerfolgskontrollen und bei der Vorbereitung auf praktische Prüfungen.
Für die HF-Ausbildung bieten wir ein breites Spektrum an Pflege und Betreuung von Bewohnerinnen und Bewohnern in unterschiedlichen Lebensphasen und Abhängigkeitsstufen. Wir unterstützen Menschen in alltäglichen Aktivitäten wie z.B. Essen, Körperpflege, Bewegung und führen notwendige medizinische, diagnostische und therapeutische Massnahmen durch, so z.B. die Verabreichung von Medikamenten, Vitalkontrollen und Versorgung von Verbänden.
Sie trainieren eine gute Beobachtungsgabe, die Bestimmung von Pflegediagnosen, sowie die Fähigkeit Veränderungen einzuschätzen und rechtzeitig darauf zu reagieren. Die stete Prüfung und Anpassung der geleisteten Pflege hält die Qualität hoch und ist Teil des Pflegeprozesses und der Leistungserfassung.
Ein wichtiger Aspekt ist die Kommunikation zwischen Bewohnern, Angehörigen und der Pflege und die damit verbundene Fähigkeit, Betroffene in der Bewältigung ihrer Krankheit, bei Einschränkungen oder in ihrer Lebenssituation zu unterstützen. Ethische Fragen ergeben sich in Zusammenhang mit dem Lebensende, Religion und Palliative Care.

Vorstellung Betrieb

Die Trägerschaft des Holbeinhofs ist eine gemeinsame Stiftung des Bürgerspitals Basel und des Vereins "Jüdisches Heim La Charmille". Im Alters- und Pflegeheim Holbeinhof leben 111 jüdische und nichtjüdische Bewohnerinnen und Bewohner. Mit rund 140 Mitarbeitenden sorgen wir täglich für hervorragende Lebensqualität mit einem hohen Grad von Individualität, Selbstbestimmung und Tradition. Homepage: https://www.holbeinhof.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Zoe Schär
z.schaer@holbeinhof.ch
061 270 68 08

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterszentrum Holbeinhof
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Während der Arbeit haben sie jederzeit kompetente Ansprechpersonen, die Ihnen bei der Umsetzung von Theorie in die Praxis behilflich sind. Die Praktikumsplanung ist strukturiert aufgebaut und ermöglicht ein konstantes Kompetenztraining das durch ihre Berufsbildende Person gestützt und begleitet wird.
Für die HF-Ausbildung bieten wir ein breites Spektrum an Pflege und Betreuung von Bewohnerinnen und Bewohnern in unterschiedlichen Lebensphasen und Abhängigkeitsstufen.
Sie erlernen die Planung und Steuerung des Pflegeprozesses vollumfänglich im Zusammenhang mit dem RAI System.
Sie trainieren eine gute Beobachtungsgabe, die Bestimmung von Pflegediagnosen, sowie die Fähigkeit Veränderungen einzuschätzen und rechtzeitig darauf zu reagieren. Die stete Prüfung und Anpassung der geleisteten Pflege hält die Qualität hoch und ist Teil des Pflegeprozesses und der Leistungserfassung.
Ein wichtiger Aspekt ist die Kommunikation zwischen Bewohnern, Angehörigen und der Pflege und die damit verbundene Fähigkeit, Betroffene in der Bewältigung ihrer Krankheit, bei Einschränkungen oder in ihrer Lebenssituation zu unterstützen. Ethische Fragen ergeben sich in Zusammenhang mit dem Lebensende, Religion und Palliative Care.

Vorstellung Betrieb

Die Trägerschaft des Holbeinhofs ist eine gemeinsame Stiftung des Bürgerspitals Basel und des Vereins "Jüdisches Heim La Charmille". Im Alters- und Pflegeheim Holbeinhof leben 111 jüdische und nichtjüdische Bewohnerinnen und Bewohner. Mit rund 140 Mitarbeitenden sorgen wir täglich für hervorragende Lebensqualität mit einem hohen Grad von Individualität, Selbstbestimmung und Tradition. Homepage: https://www.holbeinhof.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Zoe Schär
z.schaer@holbeinhof.ch
061 270 68 08

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Webseite Betrieb

https://www.az-imbruel.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Webseite Betrieb

https://www.az-imbruel.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Webseite Betrieb

https://www.az-imbruel.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Webseite Betrieb

https://www.az-imbruel.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Alterzentrum "im Brüel"
Aesch BL
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Webseite Betrieb

https://www.az-imbruel.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Maja Schröder
Maja.Schroeder@az-imbruel.ch
+41 61 756 33 23

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Bethesda Alterszentren - Gellert Hof
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung finden regelmässige Lernbegleitungen durch die Berufsbildungsverantwortliche gemäss Ausbildungsstand statt.
Vor Ort steht den Studierenden eine Berufsbildnerin als Begleitperson in der Praxis zur Seite.
Im 2. Ausbildungsjahr findet ein Fremdpraktikum i statt.

Vorstellung Betrieb

Das Angebot des Alterszentrums Gellert Hof umfasst die allgemeine und psychogeriatische Betreuung und Pflege. In spezialisierten Wohnbereichen bieten wir 139 Menschen Sicherheit und Wohlbefinden.
Das Alterszentrum Gellert Hof gliedert sich in neun Wohnbereiche.
Eine Pflegewohngruppe für zwölf Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenzerkrankung und altersbedingter Sehbehinderung.
Ein Wohnbereich mit 17 Zimmern und geschütztem Garten für psychogeriatrische Betreuung.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sobana Sundarampillai
s.sundarampillai@bethesda-alterszentren.ch
061 695 44 59

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Bethesda Alterszentren - Gellert Hof
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2022

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sobana Sundarampillai
s.sundarampillai@bethesda-alterszentren.ch
061 695 44 59

Ausbildungsplätze

1 für 2022

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Bethesda Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
3 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Bildung geniesst in der Bethesda Spital AG einen hohen Stellenwert. Die Ausbildung Pflege in der Bethesda Spital AG wird durch die eigenständige und unabhängige Abteilung Bildung Pflege etabliert. Das Team der Abteilung Bildung Pflege mit ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern, gewährleistet eine sehr hohe Ausbildungsqualität und sichert Ihnen durch ihr unabhängiges Wirkungsfeld eine Betreuungskontinuität und individuelles Lernen zu.
Das Fremdpraktikum ist von der Bethesda Spital AG organisiert. Wir bieten praktische Ausbildungsplätze für Studierende in der HF Vollzeit-Ausbildung sowie HF-verkürzt (2 Jahre) an.
Die Bethesda Spital AG wirkt in den Kernkompetenzen «Bewegungsapparat & Rehabilitation» und «Frauenmedizin». Damit umfasst unser Ausbildungsschwerpunkt die professionelle Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen (SeM).

Vorstellung Betrieb

Die Bethesda Spital AG steht für Qualität, Menschlichkeit und Erfolg im Bereich der Frauenmedizin und des Bewegungsapparates. In den Kernkompetenzen Frauenmedizin und in der Medizin des Bewegungsapparates, werden stets neue und hoch entwickelte Technologien eingesetzt. Auf eine enge und professionelle interdisziplinäre Zusammenarbeit (ärztlicher Dienst, Pflegedienst, therapeutische Dienste, etc.) wird sehr viel Wert gelegt. Mehr Informationen zu unserem Betrieb finden Sie unter https://www.bethesda-spital.ch

Webseite Betrieb

www.bethesda-spital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Monika Meier
monika.meier@bethesda-spital.ch
061 315 26 84

Ausbildungsplätze

3 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Bethesda Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
3 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Bildung geniesst in der Bethesda Spital AG einen hohen Stellenwert. Die Ausbildung Pflege in der Bethesda Spital AG wird durch die eigenständige und unabhängige Abteilung Bildung Pflege etabliert. Das Team der Abteilung Bildung Pflege mit ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern, gewährleistet eine sehr hohe Ausbildungsqualität und sichert Ihnen durch ihr unabhängiges Wirkungsfeld eine Betreuungskontinuität und individuelles Lernen zu.
Das Fremdpraktikum ist von der Bethesda Spital AG organisiert. Wir bieten praktische Ausbildungsplätze für Studierende in der HF Vollzeit-Ausbildung sowie HF-verkürzt (2 Jahre).
Die Bethesda Spital AG wirkt in den Kernkompetenzen «Bewegungsapparat & Rehabilitation» und «Frauenmedizin». Damit umfasst unser Ausbildungsschwerpunkt die professionelle Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen (SeM).

Vorstellung Betrieb

Die Bethesda Spital AG steht für Qualität, Menschlichkeit und Erfolg im Bereich der Frauenmedizin und des Bewegungsapparates. In den Kernkompetenzen Frauenmedizin und in der Medizin des Bewegungsapparates, werden stets neue und hoch entwickelte Technologien eingesetzt. Auf eine enge und professionelle interdisziplinäre Zusammenarbeit (ärztlicher Dienst, Pflegedienst, therapeutische Dienste, etc.) wird sehr viel Wert gelegt. Mehr Informationen zu unserem Betrieb finden Sie unter https://www.bethesda-spital.ch

Webseite Betrieb

www.bethesda-spital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Monika Meier
monika.meier@bethesda-spital.ch
061 315 26 84

Ausbildungsplätze

3 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Bethesda Spital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
3 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Bildung geniesst in der Bethesda Spital AG einen hohen Stellenwert. Die Ausbildung Pflege in der Bethesda Spital AG wird durch die eigenständige und unabhängige Abteilung Bildung Pflege etabliert. Das Team der Abteilung Bildung Pflege mit ausgebildeten Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern, gewährleistet eine sehr hohe Ausbildungsqualität und sichert Ihnen durch ihr unabhängiges Wirkungsfeld eine Betreuungskontinuität und individuelles Lernen zu.
Das Fremdpraktikum ist von der Bethesda Spital AG organisiert. Wir bieten praktische Ausbildungsplätze für Studierende in der HF Vollzeit-Ausbildung sowie HF-verkürzt (2 Jahre).
Die Bethesda Spital AG wirkt in den Kernkompetenzen «Bewegungsapparat & Rehabilitation» und «Frauenmedizin». Damit umfasst unser Ausbildungsschwerpunkt die professionelle Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen (SeM).

Vorstellung Betrieb

Die Bethesda Spital AG steht für Qualität, Menschlichkeit und Erfolg im Bereich der Frauenmedizin und des Bewegungsapparates. In den Kernkompetenzen Frauenmedizin und in der Medizin des Bewegungsapparates, werden stets neue und hoch entwickelte Technologien eingesetzt. Auf eine enge und professionelle interdisziplinäre Zusammenarbeit (ärztlicher Dienst, Pflegedienst, therapeutische Dienste, etc.) wird sehr viel Wert gelegt. Mehr Informationen zu unserem Betrieb finden Sie unter https://www.bethesda-spital.ch

Webseite Betrieb

www.bethesda-spital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Monika Meier
monika.meier@bethesda-spital.ch
061 315 26 84

Ausbildungsplätze

3 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
BSB Pflegezentrum Am Bruderholz
Basel, Bruderholz
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Wir bieten Ihnen einen interessanten Ausbildungsplatz mit vielen beruflichen Perspektiven. Während Ihrer Ausbildung werden Sie von unseren Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet und unterstützt. Als angehende Pflegefachperson übernehmen Sie Ihrem Ausbildungsstand entsprechend die Mitverantwortung für die bezugspersonenorientierte Betreuung und Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner. Unter Anleitung planen Sie Pflegeinterventionen und gestalten die Pflegeprozesse mit. Dabei trainieren Sie Ihre Beobachtungsgabe, um adäquate Pflegediagnosen zu erstellen. Sie unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Alltagsbewältigung, sei dies bei der Durchführung der Körperpflege, beim Wäsche waschen, gemeinsamen Kochen, bei der Freizeitgestaltung oder der Organisation und Teilnahme an den jährlichen Bewohnerferien. Sie erleben und begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren unterschiedlichen Lebensphasen. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Pflege- und Betreuungsqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegezentrum Am Bruderholz.

Anforderungen
Grundvoraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachperson HF ist eine ausgewogene psychische Stabilität. Sie sind belastbar, können Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen. Sie verfügen über einen EFZ Abschluss, Fachmittelschulabschluss oder eine gymnasiale Matur. Sie verstehen Schweizer Mundart und können sich problemlos in der deutschen Sprache mündlich und schriftlich ausdrücken. Die Arbeit mit Menschen und in Teams bereitet Ihnen Freude. Sie übernehmen gerne Verantwortung und haben Organisationstalent. Sorgfältiges und exaktes Arbeiten ist Ihnen vertraut. Ihre wertschätzende Haltung gegenüber betagten und kranken Menschen oder Menschen mit einer Behinderung zeichnet sich durch aktives Zuhören und respektvolles Auftreten aus. Sie sind bereit, nebst der regulären Arbeitszeit auch an Wochenenden, Feiertagen und nachts zu arbeiten.
Wir bieten Ihnen einen Ausbildungsplatz bei dem Sie nebst ihrem Ausbildungs-Schwerpunkt PeM (psychisch erkrankte Menschen) auch einen Einblick in die Arbeit MLZ (Menschen mit Langezeiterkrankung) erhalten. Das Pflegezentrum Am Bruderholz ist spezialisiert auf Menschen mit einer ausgeprägten Demenz, welche intensive psychogeriatrische und psychiatrische Betreuung und Pflege benötigen. Im Wohnbereich Rubin werden Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung ab dem 54. Lebensjahr betreut.

Vorstellung Betrieb

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie unter
https://www.bsb.ch.

Haben wir Interesse geweckt? Dann reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:
- Motivationsschreiben
- Lebenslauf mit Foto
- Zeugniskopien
- Arbeitszeugnisse / Referenzen
- Multicheck Gesundheit HF

Weitere Auskünfte zur praktischen Ausbildung erteilt Ihnen gerne Frau Barbara Lüscher, Leiterin Pflegezentrum Am Bruderholz, 061 365 93 19.

Konkrete Fragestellungen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Schlienger, HR-Assistant, 061 326 73 96.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sabine Schlienger
sabine.schlienger@bsb.ch
+41 61 326 73 96

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
BSB Pflegezentrum Am Bruderholz
Basel, Bruderholz
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Wir bieten Ihnen einen interessanten Ausbildungsplatz mit vielen beruflichen Perspektiven. Während Ihrer Ausbildung werden Sie von unseren Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet und unterstützt. Als angehende Pflegefachperson übernehmen Sie Ihrem Ausbildungsstand entsprechend die Mitverantwortung für die bezugspersonenorientierte Betreuung und Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner. Unter Anleitung planen Sie Pflegeinterventionen und gestalten die Pflegeprozesse mit. Dabei trainieren Sie Ihre Beobachtungsgabe, um adäquate Pflegediagnosen zu erstellen. Sie unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Alltagsbewältigung, sei dies bei der Durchführung der Körperpflege, beim Wäsche waschen, gemeinsamen Kochen, bei der Freizeitgestaltung oder der Organisation und Teilnahme an den jährlichen Bewohnerferien. Sie erleben und begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren unterschiedlichen Lebensphasen. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Pflege- und Betreuungsqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegezentrum Am Bruderholz.

Anforderungen
Grundvoraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachperson HF ist eine ausgewogene psychische Stabilität. Sie sind belastbar, können Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen. Sie verfügen über einen EFZ Abschluss, Fachmittelschulabschluss oder eine gymnasiale Matur. Sie verstehen Schweizer Mundart und können sich problemlos in der deutschen Sprache mündlich und schriftlich ausdrücken. Die Arbeit mit Menschen und in Teams bereitet Ihnen Freude. Sie übernehmen gerne Verantwortung und haben Organisationstalent. Sorgfältiges und exaktes Arbeiten ist Ihnen vertraut. Ihre wertschätzende Haltung gegenüber betagten und kranken Menschen oder Menschen mit einer Behinderung zeichnet sich durch aktives Zuhören und respektvolles Auftreten aus. Sie sind bereit, nebst der regulären Arbeitszeit auch an Wochenenden, Feiertagen und nachts zu arbeiten.
Wir bieten Ihnen einen Ausbildungsplatz bei dem Sie nebst ihrem Ausbildungs-Schwerpunkt PeM (psychisch erkrankte Menschen) auch einen Einblick in die Arbeit MLZ (Menschen mit Langezeiterkrankung) erhalten. Das Pflegezentrum Am Bruderholz ist spezialisiert auf Menschen mit einer ausgeprägten Demenz, welche intensive psychogeriatrische und psychiatrische Betreuung und Pflege benötigen. Im Wohnbereich Rubin werden Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung ab dem 54. Lebensjahr betreut.

Vorstellung Betrieb

Weitere Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie unter
https://www.bsb.ch.

Haben wir Interesse geweckt? Dann reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:
- Motivationsschreiben
- Lebenslauf mit Foto
- Zeugniskopien
- Arbeitszeugnisse
- Multicheck Gesundheit HF

Weitere Auskünfte zur praktischen Ausbildung erteilt Ihnen gerne Frau Barbara Lüscher, Leiterin Pflegezentrum Am Bruderholz, 061 365 93 19.

Konkrete Fragestellungen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Schlienger, HR-Assistant, 061 326 73 96.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sabine Schlienger
sabine.schlienger@bsb.ch
+41 61 326 73 96

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
BSB Pflegezentrum Falkenstein
Basel, Falkenstein
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Wir bieten Ihnen einen interessanten Ausbildungsplatz mit vielen beruflichen Perspektiven. Während Ihrer Ausbildung werden Sie von unseren Praxisausbildnerinnen und Praxisausbildnern begleitet und unterstützt. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Pflege- und Betreuungsqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegezentrum Falkenstein.

Anforderungen:
Grundvoraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachperson HF ist eine ausgewogene psychische Stabilität. Sie sind belastbar, können Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen. Die Arbeit mit Menschen und in Teams bereitet Ihnen Freude. Sie übernehmen gerne Verantwortung und haben Organisationstalent. Sorgfältiges und exaktes Arbeiten ist Ihnen vertraut. Ihre wertschätzende Haltung gegenüber betagten und kranken Menschen oder Menschen mit einer Behinderung zeichnet sich durch aktives Zuhören und respektvolles Auftreten aus.
Als angehende Pflegefachperson übernehmen Sie Ihrem Ausbildungsstand entsprechend die Mitverantwortung für die bezugspersonenorientierte Betreuung und Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner. Unter Anleitung planen Sie Pflegeinterventionen und gestalten die Pflegeprozesse mit. Sie erleben und begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren unterschiedlichen Lebensphasen. Dabei trainieren Sie Ihre Beobachtungsgabe, um adäquate Pflegediagnosen zu erstellen.

Vorstellung Betrieb

Das Pflegezentrum Falkenstein geht innovative Wege. Einzigartig ist die Integration einer mediterranen und psychogeriatrischen Wohngruppe. Auf vier Etagen leben rund 86 betagte Menschen in vier Wohngruppen zusammen. Die betagten Menschen werden aktiv in die Alltagsgestaltung einbezogen.

In der mediterranen Wohngruppe leben betagte Menschen aus dem Mittelmeerraum zusammen. Sie bringen viele Gemeinsamkeiten und Interessen mit, die sie verbinden: von der Sprache über die Kultur, Kunst, Musik bis hin zur italienischen Küche. In der psychogeriatrischen Wohngruppe leben an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner in einem geschützten, gegen aussen geschlossenen Wohnbereich. Innerhalb des Wohnbereiches bewegen sie sich frei. Die Autonomie des Einzelnen wird soweit als möglich erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.bsb.ch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:
• Motivationsschreiben
• Lebenslauf mit Foto
• Zeugniskopien
• Arbeitszeugnisse / Referenzen
• Multicheck Gesundheit HF

Weitere Auskünfte zur praktischen Ausbildung erteilt Ihnen gerne Frau Jasmine Stierli, Leiterin Pflegezentrum Falkenstein, 061 564 49 01.

Konkrete Fragestellungen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Schlienger, HR-Assistant, 061 326 73 96.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sabine Schlienger
sabine.schlienger@bsb.ch
+41 61 326 73 96

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
BSB Pflegezentrum Falkenstein
Basel, Falkenstein
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Wir bieten Ihnen einen interessanten Ausbildungsplatz mit vielen beruflichen Perspektiven. Während Ihrer Ausbildung werden Sie von unseren Praxisausbildnerinnen und Praxisausbildnern begleitet und unterstützt. Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Pflege- und Betreuungsqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegezentrum Falkenstein.

Anforderungen:
Grundvoraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachperson HF ist eine ausgewogene psychische Stabilität. Sie sind belastbar, können Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen. Die Arbeit mit Menschen und in Teams bereitet Ihnen Freude. Sie übernehmen gerne Verantwortung und haben Organisationstalent. Sorgfältiges und exaktes Arbeiten ist Ihnen vertraut. Ihre wertschätzende Haltung gegenüber betagten und kranken Menschen oder Menschen mit einer Behinderung zeichnet sich durch aktives Zuhören und respektvolles Auftreten aus.
Als angehende Pflegefachperson übernehmen Sie Ihrem Ausbildungsstand entsprechend die Mitverantwortung für die bezugspersonenorientierte Betreuung und Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner. Unter Anleitung planen Sie Pflegeinterventionen und gestalten die Pflegeprozesse mit. Sie erleben und begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren unterschiedlichen Lebensphasen. Dabei trainieren Sie Ihre Beobachtungsgabe, um adäquate Pflegediagnosen zu erstellen.

Vorstellung Betrieb

Das Pflegezentrum Falkenstein geht innovative Wege. Einzigartig ist die Integration einer mediterranen und psychogeriatrischen Wohngruppe. Auf vier Etagen leben rund 86 betagte Menschen in vier Wohngruppen zusammen. Die betagten Menschen werden aktiv in die Alltagsgestaltung einbezogen.

In der mediterranen Wohngruppe leben betagte Menschen aus dem Mittelmeerraum zusammen. Sie bringen viele Gemeinsamkeiten und Interessen mit, die sie verbinden: von der Sprache über die Kultur, Kunst, Musik bis hin zur italienischen Küche. In der psychogeriatrischen Wohngruppe leben an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner in einem geschützten, gegen aussen geschlossenen Wohnbereich. Innerhalb des Wohnbereiches bewegen sie sich frei. Die Autonomie des Einzelnen wird soweit als möglich erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.bsb.ch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:
• Motivationsschreiben
• Lebenslauf mit Foto
• Zeugniskopien
• Arbeitszeugnisse
• Multicheck Gesundheit HF

Weitere Auskünfte zur praktischen Ausbildung erteilt Ihnen gerne Frau Jasmine Stierli, Leiterin Pflegezentrum Falkenstein, 061 564 49 01.

Konkrete Fragestellungen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sabine Schlienger, HR-Assistant, 061 326 73 96.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sabine Schlienger
sabine.schlienger@bsb.ch
+41 61 326 73 96

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
BSB Pflegezentrum Weiherweg
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF Passerelle (Teilzeit, Start Oktober)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 43

Teilzeit

70% während Schulblöcken, 60% während Praktikumsblöcken

Dauer

1 Jahr 3 Monate

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung;
    Sur Dossier Aufnahmen richten Sie an die Berufsbildungsverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Casavita Stiftung
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Casavita Stiftung ist ein Ausbildungsort und bietet angehenden Studierenden Pflege HF einen Ausbildungsplatz im Bereich MLZ an.
Eine qualitativ gute Lernbegleitung unserer Lernenden und Studierenden hat in unserem Betrieb einen hohen Stellenwert.
Der generationenübergreifende Austausch wird sowohl von den Bewohnern, als auch von den Lernenden geschätzt.

Webseite Betrieb

https://www.casavita.biz

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Astrid Sabato
Astrid.Sabato@casavita.biz
+41 61 560 69 08

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Claraspital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
4 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Der Pflegedienst des Claraspitals bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die Vollzeit 2-jährige und die Vollzeit 3-jährige Ausbildung zur dipl. Pflegefachperson HF an. In all unseren Fachgebieten wird eine fundierte Ausbildung angeboten, welche das Lernen im realen Berufsfeld ermöglicht. So können die pflegerischen Kompetenzen erlernt und gefördert werden. Am Claraspital erwartet Sie eine Pflegeausbildung mit einer langen Tradition und einem hohen Stellenwert.

Sie profitieren von unseren engagierten, fachkundigen und pädagogisch ausgebildeten Berufsbildenden und Teams, welche über viel Erfahrung in der Pflegeausbildung verfügen.
Unser Ziel ist es, Sie als Studierende zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen.

Die Übernahme der Semestergebühren, die Gebühren für die Registrierung des Diploms und weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Das Claraspital ist ein privat geführtes hochspezialisiertes Akutspital mit Chefarztmodell. Es ist Schwerpunktspital für Magen-Darmleiden, Onkologie und Stoffwechselerkrankungen. Die Fachabteilungen sind in zwei Zentren aufgeteilt: das Bauch-Zentrum (Viszeralchirurgie und Gastroenterologie) und das Tumor-Zentrum (medizinische Onkologie inkl. medizin-onkologisches Ambulatorium sowie Radioonkologie).
Das Claraspital zeichnet sich durch exzellente Leistungen aus. Unsere Patient/innen stehen im Zentrum unserer Bemühungen und erfahren eine qualitativ hochstehende und ganzheitliche Medizin und Pflege. Der wichtigste Qualitätsindikator im Claraspital ist die Patientenzufriedenheit. Grossen Wert legen wir im Claraspital darauf, unsere Unternehmenskultur bewusst zu pflegen und weiterzuentwickeln sowie die gemeinsam erarbeiteten Kulturkriterien «gemeinsam-kompetent-verantwortungsbewusst» aktiv zu leben.

Webseite Betrieb

https://www.claraspital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nadine Ruh-Biry
Nadine.Ruh-Biry@claraspital.ch
061 685 34 83

Ausbildungsplätze

4 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Claraspital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
4 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Der Pflegedienst des Claraspitals bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die Vollzeit 2-jährige und die Vollzeit 3-jährige Ausbildung zur dipl. Pflegefachperson HF an. In all unseren Fachgebieten wird eine fundierte Ausbildung angeboten, welche das Lernen im realen Berufsfeld ermöglicht. So können die pflegerischen Kompetenzen erlernt und gefördert werden. Am Claraspital erwartet Sie eine Pflegeausbildung mit einer langen Tradition und einem hohen Stellenwert.

Sie profitieren von unseren engagierten, fachkundigen und pädagogisch ausgebildeten Berufsbildenden und Teams, welche über viel Erfahrung in der Pflegeausbildung verfügen.
Unser Ziel ist es, Sie als Studierende zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen.

Die Übernahme der Semestergebühren, die Gebühren für die Registrierung des Diploms und weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Das Claraspital ist ein privat geführtes hochspezialisiertes Akutspital mit Chefarztmodell. Es ist Schwerpunktspital für Magen-Darmleiden, Onkologie und Stoffwechselerkrankungen. Die Fachabteilungen sind in zwei Zentren aufgeteilt: das Bauch-Zentrum (Viszeralchirurgie und Gastroenterologie) und das Tumor-Zentrum (medizinische Onkologie inkl. medizin-onkologisches Ambulatorium sowie Radioonkologie).
Das Claraspital zeichnet sich durch exzellente Leistungen aus. Unsere Patient/innen stehen im Zentrum unserer Bemühungen und erfahren eine qualitativ hochstehende und ganzheitliche Medizin und Pflege. Der wichtigste Qualitätsindikator im Claraspital ist die Patientenzufriedenheit. Grossen Wert legen wir im Claraspital darauf, unsere Unternehmenskultur bewusst zu pflegen und weiterzuentwickeln sowie die gemeinsam erarbeiteten Kulturkriterien «gemeinsam-kompetent-verantwortungsbewusst» aktiv zu leben.

Webseite Betrieb

https://www.claraspital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nadine Ruh-Biry
Nadine.Ruh-Biry@claraspital.ch
061 685 34 83

Ausbildungsplätze

4 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Claraspital
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
4 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Der Pflegedienst des Claraspitals bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die Vollzeit 2-jährige und die Vollzeit 3-jährige Ausbildung zur dipl. Pflegefachperson HF an. In all unseren Fachgebieten wird eine fundierte Ausbildung angeboten, welche das Lernen im realen Berufsfeld ermöglicht. So können die pflegerischen Kompetenzen erlernt und gefördert werden. Am Claraspital erwartet Sie eine Pflegeausbildung mit einer langen Tradition und einem hohen Stellenwert.

Sie profitieren von unseren engagierten, fachkundigen und pädagogisch ausgebildeten Berufsbildenden und Teams, welche über viel Erfahrung in der Pflegeausbildung verfügen.
Unser Ziel ist es, Sie als Studierende zu einem erfolgreichen Diplomabschluss zu führen.

Die Übernahme der Semestergebühren, die Gebühren für die Registrierung des Diploms und weitere Benefits zeichnen uns als attraktive Ausbildungsinstitution aus.

Vorstellung Betrieb

Das Claraspital ist ein privat geführtes hochspezialisiertes Akutspital mit Chefarztmodell. Es ist Schwerpunktspital für Magen-Darmleiden, Onkologie und Stoffwechselerkrankungen. Die Fachabteilungen sind in zwei Zentren aufgeteilt: das Bauch-Zentrum (Viszeralchirurgie und Gastroenterologie) und das Tumor-Zentrum (medizinische Onkologie inkl. medizin-onkologisches Ambulatorium sowie Radioonkologie).
Das Claraspital zeichnet sich durch exzellente Leistungen aus. Unsere Patient/innen stehen im Zentrum unserer Bemühungen und erfahren eine qualitativ hochstehende und ganzheitliche Medizin und Pflege. Der wichtigste Qualitätsindikator im Claraspital ist die Patientenzufriedenheit. Grossen Wert legen wir im Claraspital darauf, unsere Unternehmenskultur bewusst zu pflegen und weiterzuentwickeln sowie die gemeinsam erarbeiteten Kulturkriterien «gemeinsam-kompetent-verantwortungsbewusst» aktiv zu leben.

Webseite Betrieb

https://www.claraspital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nadine Ruh-Biry
Nadine.Ruh-Biry@claraspital.ch
061 685 34 83

Ausbildungsplätze

4 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Dandelion
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Dreilinden Leben und Wohnen im Alter
Oberwil
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Christine Meier-Ernst
c.meier-ernst@drei-linden.ch
061 406 96 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Ergolz Klinik
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Priscilla Knechtli
p.knechtli.ergolz-klinik@hin.ch
061 906 92 92

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Ergolz Klinik
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Priscilla Knechtli
p.knechtli.ergolz-klinik@hin.ch
061 906 92 92

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Ergolz Klinik
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Priscilla Knechtli
p.knechtli.ergolz-klinik@hin.ch
061 906 92 92

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Ergolz Klinik
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Priscilla Knechtli
p.knechtli.ergolz-klinik@hin.ch
061 906 92 92

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Generationenhaus Neubad
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 (intern)

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Wir bilden unsere Lernenden und Studierenden auf einer eigens dafür geschaffenen Ausbildungsstation aus. Durch die speziellen Strukturen übergeben wir die Verantwortung bereits während der Ausbildung an unsere zukünftigen Fachmitarbeitenden. So können wir sicherstellen, dass alle Lernenden und Studierenden ihrem Ausbildungsstand entsprechend eingesetzt und für die kommenden Herausforderungen ausgebildet werden können.

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein Haus mit 86 Bewohnerinnen und Bewohnern, einer Kindertagesstätte mit 74 Tagesbetreuungs- und 35 Mittagstischplätzen, aufgestelltem Pflege-, Kinderbetreuungs- und Küchenpersonal sowie motivierten Führungs- und Berufsbildungsmitarbeitenden.

Webseite Betrieb

https://www.generationenhaus-neubad.ch/home

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andreas Rytz
a.rytz@generationenhaus-neubad.ch
061 565 44 60

Ausbildungsplätze

1 für 2024 (intern)

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Ein C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Generationenhaus Neubad
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024 (intern)

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Wir bilden unsere Lernenden und Studierenden auf einer eigens dafür geschaffenen Ausbildungsstation aus. Durch die speziellen Strukturen übergeben wir die Verantwortung bereits während der Ausbildung an unsere zukünftigen Fachmitarbeitenden. So können wir sicherstellen, dass alle Lernenden und Studierenden ihrem Ausbildungsstand entsprechend eingesetzt und für die kommenden Herausforderungen ausgebildet werden können.

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein Haus mit 86 Bewohnerinnen und Bewohnern, einer Kindertagesstätte mit 74 Tagesbetreuungs- und 35 Mittagstischplätzen, aufgestelltem Pflege-, Kinderbetreuungs- und Küchenpersonal sowie motivierten Führungs- und Berufsbildungsmitarbeitenden.

Webseite Betrieb

https://www.generationenhaus-neubad.ch/home

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Andreas Rytz
a.rytz@generationenhaus-neubad.ch
061 565 44 60

Ausbildungsplätze

1 für 2024 (intern)

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Ein C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Vorstellung Betrieb

Bitte mit dem Betrieb Kontakt aufnehmen vor einer Bewerbung.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

2 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
5 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

5 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

6 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

6 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gesundheitszentrum Fricktal AG
Rheinfelden und evtl. Laufenburg
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
5 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Melanie Böhmisch
melanie.boehmisch@gzf.ch
061 835 66 66

Ausbildungsplätze

5 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal
Niederdorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF Passerelle (Teilzeit, Start Oktober)

Ausbildung im Betrieb

Das GRITT ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Mit viel Engagement und Freude setzten wir uns für eine interessante, abwechslungsreiche Ausbildung ein, denn die Studierenden von heute sind die Fachpersonen von morgen. In der Ausbildung werden die Studierenden durch die berufsbildenden Fachpersonen schrittweise auf eine dem Ausbildungsstand entsprechende Übernahme von Verantwortung und Selbsttätigkeit herangeführt.

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsumfeld? Sind Sie motiviert und engagiert Neues zu lernen? Jedes Jahr bietet das GRITT Seniorenzentrum verschiedene Ausbildungsplätze an. Unsere Berufsbildner und Berufsbildnerinnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Ausbildungsweg.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Vorstellung Betrieb

Im GRITT Seniorenzentrum betreuen wir rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner. Unser tägliches Handeln und Denken sind geprägt durch unser Leitbild, welches im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht. Es dient als Grundhaltung für unsere tägliche Arbeit, den Umgang mit unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden und der Weiterentwicklung des GRITT Seniorenzentrums.

Unser Leitgedanke lautet: „Do bisch dehei – bisch nit allei!“

Wir bieten unseren Bewohnenden ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen, Vertrauen aufbauen, professionell betreut werden und Unterstützung in jeder Situation erfahren. Ausgehend von einem palliativen Grundverständnis, das die Lebensqualität des Menschen ins Zentrum stellt, ist es unser tägliches Bestreben, eine möglichst umfassende Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner anzubieten. So erfassen wir regelmässig belastende Beschwerden und suchen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, unseren interdisziplinären Partnern und, wenn erforderlich, mit den Angehörigen gute Lösungen.

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in Entscheidungsfindungen zu medizinischen und Alltagsthemen und nehmen deren Anliegen und Bedürfnisse ernst.

Der Einbezug der Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns ein grosses Anliegen. Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Unser Ziel ist eine hohe Qualität zu gewährleisten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Bewohnenden, Mitarbeitenden, Einwohnern des Waldenburgertals sowie der gesamten Öffentlichkeit.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 43

Teilzeit

70% während Schulblöcken, 60% während Praktikumsblöcken

Dauer

1 Jahr 3 Monate

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Karin Frei
karin.frei@gritt.ch
061 965 20 07

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung;
    Sur Dossier Aufnahmen richten Sie an die Berufsbildungsverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal
Niederdorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das GRITT ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Mit viel Engagement und Freude setzten wir uns für eine interessante, abwechslungsreiche Ausbildung ein, denn die Studierenden von heute sind die Fachpersonen von morgen. In der Ausbildung werden die Studierenden durch die berufsbildenden Fachpersonen schrittweise auf eine dem Ausbildungsstand entsprechende Übernahme von Verantwortung und Selbsttätigkeit herangeführt.

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsumfeld? Sind Sie motiviert und engagiert Neues zu lernen? Jedes Jahr bietet das GRITT Seniorenzentrum verschiedene Ausbildungsplätze an. Unsere Berufsbildner und Berufsbildnerinnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Ausbildungsweg.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Vorstellung Betrieb

Im GRITT Seniorenzentrum betreuen wir rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner. Unser tägliches Handeln und Denken sind geprägt durch unser Leitbild, welches im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht. Es dient als Grundhaltung für unsere tägliche Arbeit, den Umgang mit unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden und der Weiterentwicklung des GRITT Seniorenzentrums.

Unser Leitgedanke lautet: „Do bisch dehei – bisch nit allei!“

Wir bieten unseren Bewohnenden ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen, Vertrauen aufbauen, professionell betreut werden und Unterstützung in jeder Situation erfahren. Ausgehend von einem palliativen Grundverständnis, das die Lebensqualität des Menschen ins Zentrum stellt, ist es unser tägliches Bestreben, eine möglichst umfassende Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner anzubieten. So erfassen wir regelmässig belastende Beschwerden und suchen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, unseren interdisziplinären Partnern und, wenn erforderlich, mit den Angehörigen gute Lösungen.

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in Entscheidungsfindungen zu medizinischen und Alltagsthemen und nehmen deren Anliegen und Bedürfnisse ernst.

Der Einbezug der Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns ein grosses Anliegen. Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Unser Ziel ist eine hohe Qualität zu gewährleisten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Bewohnenden, Mitarbeitenden, Einwohnern des Waldenburgertals sowie der gesamten Öffentlichkeit.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Karin Frei
karin.frei@gritt.ch
061 965 20 07

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal
Niederdorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das GRITT ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Mit viel Engagement und Freude setzten wir uns für eine interessante, abwechslungsreiche Ausbildung ein, denn die Studierenden von heute sind die Fachpersonen von morgen. In der Ausbildung werden die Studierenden durch die berufsbildenden Fachpersonen schrittweise auf eine dem Ausbildungsstand entsprechende Übernahme von Verantwortung und Selbsttätigkeit herangeführt.

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsumfeld? Sind Sie motiviert und engagiert Neues zu lernen? Jedes Jahr bietet das GRITT Seniorenzentrum verschiedene Ausbildungsplätze an. Unsere Berufsbildner und Berufsbildnerinnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Ausbildungsweg.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Vorstellung Betrieb

Im GRITT Seniorenzentrum betreuen wir rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner. Unser tägliches Handeln und Denken sind geprägt durch unser Leitbild, welches im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht. Es dient als Grundhaltung für unsere tägliche Arbeit, den Umgang mit unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden und der Weiterentwicklung des GRITT Seniorenzentrums.

Unser Leitgedanke lautet: „Do bisch dehei – bisch nit allei!“

Wir bieten unseren Bewohnenden ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen, Vertrauen aufbauen, professionell betreut werden und Unterstützung in jeder Situation erfahren. Ausgehend von einem palliativen Grundverständnis, das die Lebensqualität des Menschen ins Zentrum stellt, ist es unser tägliches Bestreben, eine möglichst umfassende Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner anzubieten. So erfassen wir regelmässig belastende Beschwerden und suchen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, unseren interdisziplinären Partnern und, wenn erforderlich, mit den Angehörigen gute Lösungen.

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in Entscheidungsfindungen zu medizinischen und Alltagsthemen und nehmen deren Anliegen und Bedürfnisse ernst.

Der Einbezug der Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns ein grosses Anliegen. Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Unser Ziel ist eine hohe Qualität zu gewährleisten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Bewohnenden, Mitarbeitenden, Einwohnern des Waldenburgertals sowie der gesamten Öffentlichkeit.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Karin Frei
karin.frei@gritt.ch
061 965 20 07

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal
Niederdorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Das GRITT ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Mit viel Engagement und Freude setzten wir uns für eine interessante, abwechslungsreiche Ausbildung ein, denn die Studierenden von heute sind die Fachpersonen von morgen. In der Ausbildung werden die Studierenden durch die berufsbildenden Fachpersonen schrittweise auf eine dem Ausbildungsstand entsprechende Übernahme von Verantwortung und Selbsttätigkeit herangeführt.

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsumfeld? Sind Sie motiviert und engagiert Neues zu lernen? Jedes Jahr bietet das GRITT Seniorenzentrum verschiedene Ausbildungsplätze an. Unsere Berufsbildner und Berufsbildnerinnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Ausbildungsweg.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Vorstellung Betrieb

Im GRITT Seniorenzentrum betreuen wir rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner. Unser tägliches Handeln und Denken sind geprägt durch unser Leitbild, welches im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht. Es dient als Grundhaltung für unsere tägliche Arbeit, den Umgang mit unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden und der Weiterentwicklung des GRITT Seniorenzentrums.

Unser Leitgedanke lautet: „Do bisch dehei – bisch nit allei!“

Wir bieten unseren Bewohnenden ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen, Vertrauen aufbauen, professionell betreut werden und Unterstützung in jeder Situation erfahren. Ausgehend von einem palliativen Grundverständnis, das die Lebensqualität des Menschen ins Zentrum stellt, ist es unser tägliches Bestreben, eine möglichst umfassende Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner anzubieten. So erfassen wir regelmässig belastende Beschwerden und suchen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, unseren interdisziplinären Partnern und, wenn erforderlich, mit den Angehörigen gute Lösungen.

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in Entscheidungsfindungen zu medizinischen und Alltagsthemen und nehmen deren Anliegen und Bedürfnisse ernst.

Der Einbezug der Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns ein grosses Anliegen. Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Unser Ziel ist eine hohe Qualität zu gewährleisten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Bewohnenden, Mitarbeitenden, Einwohnern des Waldenburgertals sowie der gesamten Öffentlichkeit.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Karin Frei
karin.frei@gritt.ch
061 965 20 07

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gritt Seniorenzentrum Waldenburgertal
Niederdorf
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Das GRITT ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Mit viel Engagement und Freude setzten wir uns für eine interessante, abwechslungsreiche Ausbildung ein, denn die Studierenden von heute sind die Fachpersonen von morgen. In der Ausbildung werden die Studierenden durch die berufsbildenden Fachpersonen schrittweise auf eine dem Ausbildungsstand entsprechende Übernahme von Verantwortung und Selbsttätigkeit herangeführt.

Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einem abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsumfeld? Sind Sie motiviert und engagiert Neues zu lernen? Jedes Jahr bietet das GRITT Seniorenzentrum verschiedene Ausbildungsplätze an. Unsere Berufsbildner und Berufsbildnerinnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Ausbildungsweg.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Vorstellung Betrieb

Im GRITT Seniorenzentrum betreuen wir rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner. Unser tägliches Handeln und Denken sind geprägt durch unser Leitbild, welches im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht. Es dient als Grundhaltung für unsere tägliche Arbeit, den Umgang mit unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden und der Weiterentwicklung des GRITT Seniorenzentrums.

Unser Leitgedanke lautet: „Do bisch dehei – bisch nit allei!“

Wir bieten unseren Bewohnenden ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen, Vertrauen aufbauen, professionell betreut werden und Unterstützung in jeder Situation erfahren. Ausgehend von einem palliativen Grundverständnis, das die Lebensqualität des Menschen ins Zentrum stellt, ist es unser tägliches Bestreben, eine möglichst umfassende Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner anzubieten. So erfassen wir regelmässig belastende Beschwerden und suchen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, unseren interdisziplinären Partnern und, wenn erforderlich, mit den Angehörigen gute Lösungen.

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in Entscheidungsfindungen zu medizinischen und Alltagsthemen und nehmen deren Anliegen und Bedürfnisse ernst.

Der Einbezug der Angehörigen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns ein grosses Anliegen. Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Unser Ziel ist eine hohe Qualität zu gewährleisten, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Bewohnenden, Mitarbeitenden, Einwohnern des Waldenburgertals sowie der gesamten Öffentlichkeit.

mehr Informationen finden Sie auf https://www.gritt.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Karin Frei
karin.frei@gritt.ch
061 965 20 07

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb


In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Gustav Benz Haus
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

In der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson begleiten Sie ältere Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Gesundheit und Krankheit.
Dies geht einher mit einer hohen Komplexität im Bereich der verschiedenen Krankheitsbilder aber auch der persönlichen Situationen und Biographien.
Das Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach Selbstbestimmung versus körperlichen und kognitiven Einschränkungen begegnet uns immer wieder und bedingt viel Empathie und Kreativität.

Die Pflegefachperson HF ist verantwortlich für den Pflegeprozess der sehr individuellen Bewohnersituationen. Sie führen eine professionelle Pflege nach unserem Leitbild, Pflege-und Betreuungskonzept und Standards durch. Sie dokumentieren den ganzen Prozess in dem elektronischen Dossier und nutzen zur Abrechnung das RAI NH System.

Während dieser Zeit werden Sie durch unsere Berufsbildenden individuell unterstützt und gefördert. Sie arbeiten im Lernteam mit verschiedenen Lernenden und Studierenden aus unterschiedlichen Stufen und profitieren so auch voneinander.
Die Organisation des Fremdpraktikums erfolgt durch das Gustav Benz Haus.

Vorstellung Betrieb

Im Gustav Benz Haus, Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen, pflegen wir 81 Bewohnerinnen und Bewohner. Dem Alters- und Pflegeheim sind 37 Wohnungen nach dem Konzept des Betreuten Wohnens angeschlossen, die Mieter können Spitexleistungen von uns beanspruchen. Zudem führen wir eine Pflegewohngruppe mit 10 dementen Bewohnerinnen und Bewohnern
Das Heim bietet Gästen aus ganz Basel, vor allem jedoch aus Kleinbasel ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung.
Das Gustav Benz Haus wurde 1964 als Altersheim gebaut. 1990 wurde dieses einem Neu- und Umbau unterzogen und präsentiert sich nun als gemütliches, lichtes und nach neuesten Erkenntnissen eingerichtetes Zentrum für Pflege und betreutes Wohnen.
Das Gustav Benz Haus ist eine gemeinnützige Institution. Eines unserer zentralen Anliegen ist es, das Wohlbefinden aller, die bei uns leben, zu fördern und erhalten. Wir möchten allen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten, wo sie individuell betreut und sorgfältig gepflegt werden. Uns ist es aber auch wichtig, dass sie ihren ganz persönlichen Lebensraum, ihre nötige Bewegungsfreiheit jederzeit bewahren können. Denn eine liebevolle Betreuung darf nie als Bevormundung verstanden werden.
Für unternehmungslustige Gäste ist die zentrale Lage des Hauses von Vorteil: Es bestehen sehr gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Webseite Betrieb

www.gustavbenzhaus.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Kathrin Gass
Kathrin.Gass@gustavbenzhaus.ch
061 695 25 33

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Hirslanden Klinik Birshof
Münchenstein
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Der Ausbildungsschwerpunkt der Klinik Birshof umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM).

Wir bieten dir eine fundierte Einführung und unterstützen dein Lernen mit verschiedenen Lernformen. Die Berufsbildner:innen unterstützend dich gezielt und individuell in deinem Kompetenzerwerb. Es erwartet dich ein eingespieltes und dynamisches Team, welches sich auf deine Unterstützung freut.

Während deiner Ausbildungszeit erhältst du Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche in unserer Klinik sowie stehen wir für das Fremdpraktikum in Kooperation mit dem Alters- und Pflegeheim Käppeli in Muttenz.

Vorstellung Betrieb

Die Hirslanden Klinik Birshof steht für erstklassige Versorgung im Bereich des Bewegungsapparates und ist als Listenspital für alle Versicherungsklassen offen. Sie verfügt über ein Orthopädisches Notfallzentrum, das für die Bevölkerung bei Verletzungen oder Erkrankungen am Bewegungsapparat 24 Stunden, 7 Tage in der Woche geöffnet ist.

Die Klinik funktioniert nach dem Belegarztsystem. Die meisten Belegärzte haben ihre Praxis in der Klinik. Spezialisten aus verschiedenen Bereichen des Bewegungsapparates (Orthopädie, Rheumatologie, Wirbelsäulenchirurgie) arbeiten Hand in Hand.

Dank der umfassenden Zusammenarbeit der verschiedenen Kompetenzzentren profitieren die Patienten von einer ganzheitlichen und individuellen Betreuung, von der Diagnostik über die Behandlung durch den Spezialisten bis hin zur Physio- oder Ergotherapie. Der kontinuierliche Austausch der Ärzte mit Pflegenden, Physio- und Ergotherapeuten garantiert die hohe Qualität der Dienstleistungen.

Webseite Betrieb


Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nicole Adatte
nicole.adatte@hirslanden.ch
061 335 25 43

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Hirslanden Klinik Birshof
Münchenstein
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Der Ausbildungsschwerpunkt der Klinik Birshof umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM).

Wir bieten dir eine fundierte Einführung und unterstützen dein Lernen mit verschiedenen Lernformen. Die Berufsbildner:innen unterstützend dich gezielt und individuell in deinem Kompetenzerwerb. Es erwartet dich ein eingespieltes und dynamisches Team, welches sich auf deine Unterstützung freut.

Während deiner Ausbildungszeit erhältst du Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche in unserer Klinik sowie stehen wir für das Fremdpraktikum in Kooperation mit dem Alters- und Pflegeheim Käppeli in Muttenz.

Vorstellung Betrieb

Die Hirslanden Klinik Birshof steht für erstklassige Versorgung im Bereich des Bewegungsapparates und ist als Listenspital für alle Versicherungsklassen offen. Sie verfügt über ein Orthopädisches Notfallzentrum, das für die Bevölkerung bei Verletzungen oder Erkrankungen am Bewegungsapparat 24 Stunden, 7 Tage in der Woche geöffnet ist.

Die Klinik funktioniert nach dem Belegarztsystem. Die meisten Belegärzte haben ihre Praxis in der Klinik. Spezialisten aus verschiedenen Bereichen des Bewegungsapparates (Orthopädie, Rheumatologie, Wirbelsäulenchirurgie) arbeiten Hand in Hand.

Dank der umfassenden Zusammenarbeit der verschiedenen Kompetenzzentren profitieren die Patienten von einer ganzheitlichen und individuellen Betreuung, von der Diagnostik über die Behandlung durch den Spezialisten bis hin zur Physio- oder Ergotherapie. Der kontinuierliche Austausch der Ärzte mit Pflegenden, Physio- und Ergotherapeuten garantiert die hohe Qualität der Dienstleistungen.

Webseite Betrieb

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Nicole Adatte
nicole.adatte@hirslanden.ch
061 335 25 43

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Irides
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Webseite Betrieb

irides.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Irides
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Webseite Betrieb

irides.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Irides
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Webseite Betrieb

irides.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Irides
Basel
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Ausbildung erfolgt im Pflegezentrum der irides AG und wird von besonders ausgebildeten Fachpersonen der Pflege begleitet. Einen hohen Stellenwert hat die Fähigkeit, sich in Menschen mit lebenslangen Einschränkungen hineinversetzen zu können. Einige der Menschen wohnen schon seit vielen Jahren im ehemaligen Blindenheim.

Vorstellung Betrieb

Die irides AG engagiert sich für das Wohl von blinden, sehbehinderten und hörsehbehinderten Menschen im Raum Basel. Sie hat nebst Werkstätten, in denen vor allem auch Korb-und Flechtprodukte entstehen, ein Pflegezentrum mit über 80 Betten. So kann für die Bewohner der irides AG die Pflege in allen Lebenslagen gewährleistet werden. Am Standort befinden sich gut ausgebildete Fachpersonen, welche die Ausbildung begleiten.

Webseite Betrieb

irides.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Sandra Corbellini
sandra.corbellini@curaviva-bs.ch
+41 77 494 31 38

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
12 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eduard Lesic
Eduard.lesic@ksbl.ch
061 436 30 70

Ausbildungsplätze

12 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1): Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Schule (Sekundarstufe 2) nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
7 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium.

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eduard Lesic
Eduard.lesic@ksbl.ch
061 436 30 70

Ausbildungsplätze

7 für 2025

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ mit oder ohne Berufsmatur, Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmaturität, Matura oder Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
10 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium.

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eduard Lesic
Eduard.lesic@ksbl.ch
061 436 30 70

Ausbildungsplätze

10 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1): Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Schule (Sekundarstufe 2) nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
7 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium.

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Eduard Lesic
Eduard.lesic@ksbl.ch
061 436 30 70

Ausbildungsplätze

7 für 2024

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ mit oder ohne Berufsmatur, Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmaturität, Matura oder Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
5 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Corina Vuilliomenet
corina.vuilliomenet@ksbl.ch
+41 61 925 22 90

Ausbildungsplätze

5 für 2025

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1): Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Schule (Sekundarstufe 2) nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
6 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Corina Vuilliomenet
corina.vuilliomenet@ksbl.ch
+41 61 925 22 90

Ausbildungsplätze

6 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1): Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Schule (Sekundarstufe 2) nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
5 für 2025

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium.

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Corina Vuilliomenet
corina.vuilliomenet@ksbl.ch
+41 61 925 22 90

Ausbildungsplätze

5 für 2025

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ mit oder ohne Berufsmatur, Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmaturität, Matura oder Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
7 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Berufsbildung Pflege des Kantonsspital Baselland (KSBL) bietet Praxis- Ausbildungsplätze für das reguläre dreijährige und für das verkürzte zweijährige Studium zur Dipl. Pflegefachperson HF an. Während den Praktika auf den Bettenstationen ermöglichen wir den Studierenden in unterschiedlichen Fachgebieten die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen. Die pflegerischen Kompetenzen können auf diese Weise im realen Berufsfeld erlernt und gefördert werden. Mit dem Ziel, die drei Lernbereiche (Theorie, Training und Transfer und die Praxis) miteinander zu vernetzen, stehen unsere Berufsbildungsfachleute den Studierenden kontinuierlich zur Seite. Damit ermöglichen wir den Studierenden eine optimale Vorbereitung auf einen erfolgreichen Pflege HF-Ausbildungsabschluss. Die Pflegeausbildung hat im KSBL einen hohen Stellenwert, dies zeigen wir auch mit einem sehr guten Ausbildungslohn für das dreijährige Studium, sowie einer attraktiven Entschädigung für das verkürzte zweijährige Studium.

Vorstellung Betrieb

Das KSBL ist das Zentrumsspital für das Baselbiet. An den Standorten in Liestal und Bruderholz erbringen wir täglich Leistungen in unterschiedlichen medizinischen Bereichen.
Das KSBL hat den Auftrag, die medizinische Versorgung von rund einer viertel Million Menschen sicherzustellen. Und gleichzeitig engagiert es sich aktiv in der medizinischen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung.
Das KSBL stellt auf allen Ebenen der medizinischen Versorgung den Menschen in den Vordergrund.
Das KSBL ist ein Pionier in der Entwicklung und Anwendung medizinischer Leistungen: Der bewusste Einsatz neuer Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten zeichnet uns ebenso aus wie unsere forschungsnahen Wege in der Diagnose.
Lean Hospital ist das innovative Arbeitsmodell des KSBL. Im Fokus steht der Patient und sein Wohlbefinden.

Webseite Betrieb

www.ksbl.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Corina Vuilliomenet
corina.vuilliomenet@ksbl.ch
+41 61 925 22 90

Ausbildungsplätze

7 für 2024

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ mit oder ohne Berufsmatur, Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmaturität, Matura oder Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • Psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, flexibel, team- und konfliktfähig und grosses Interesse an medizinischem und pflegerischen Fachwissen sowie Freude mit Menschen im nahen Kontakt zu arbeiten
Klinik Arlesheim
Arlesheim
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim
Arlesheim
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim
Arlesheim
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim
Arlesheim
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim
Arlesheim
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim, Psychosomatik und Psychiatrie
Arlesheim
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim, Psychosomatik und Psychiatrie
Arlesheim
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim, Psychosomatik und Psychiatrie
Arlesheim
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Arlesheim, Psychosomatik und Psychiatrie
Arlesheim
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Saskia Zürcher Posthumus
Saskia.ZuercherPosthumus@klinik-arlesheim.ch
061 705 73 45

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Schützen Rheinfelden
Rheinfelden
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2023 / 2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF absolvieren Sie zwei Praktika in unserer Klinik auf Abteilungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei begleiten Sie Menschen aller Altersstufen mit unterschidlichen psychischen Erkrankungen. Ein drittes Praktikum in einer anderen Institution gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren pflegerischen Schwerpunkt kennenzulernen. Dieses Praktikum wird durch uns organisiert. Dabei versuchen wir nach Möglichkeit einen Platz nach Ihrem Interesse zu finden.
Die Prakika ermöglichen Ihnen Lernen im realen Berufsfeld der Pflege. Dabei werden Sie von unseren kompetenten und engagierten BerufsbildnerInnen individuell unterstützt und gefördert.
Als dipl. Pflegefachpersonen HF begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten durch ihren Klinikaufenthalt. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem das Führen von pflegerischen Gesprächen, Patientinnen und Patienten in ihren täglichen Alltagsaktivitäten zu unterstützen sowie sie während Krisen zu begleiten. Das Leiten von Gruppen und das Durchführen von diagnostischen Massnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Schützen ist eine Fachklinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie.
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über uns und unseren Behandlungsauftrag.

Webseite Betrieb

www.klinikschuetzen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Adrian Abate
adrian.abate@klinikschuetzen.ch
+41 61 836 24 60

Ausbildungsplätze

2 für 2023 / 2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Schützen Rheinfelden
Rheinfelden
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF absolvieren Sie zwei Praktika in unserer Klinik auf Abteilungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei begleiten Sie Menschen aller Altersstufen mit unterschidlichen psychischen Erkrankungen. Ein drittes Praktikum in einer anderen Institution gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren pflegerischen Schwerpunkt kennenzulernen. Dieses Praktikum wird durch uns organisiert. Dabei versuchen wir nach Möglichkeit einen Platz nach Ihrem Interesse zu finden.
Die Prakika ermöglichen Ihnen Lernen im realen Berufsfeld der Pflege. Dabei werden Sie von unseren kompetenten und engagierten BerufsbildnerInnen individuell unterstützt und gefördert.
Als dipl. Pflegefachpersonen HF begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten durch ihren Klinikaufenthalt. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem das Führen von pflegerischen Gesprächen, Patientinnen und Patienten in ihren täglichen Alltagsaktivitäten zu unterstützen sowie sie während Krisen zu begleiten. Das Leiten von Gruppen und das Durchführen von diagnostischen Massnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Schützen ist eine Fachklinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie.
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über uns und unseren Behandlungsauftrag.

Webseite Betrieb

www.klinikschuetzen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Adrian Abate
adrian.abate@klinikschuetzen.ch
+41 61 836 24 60

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Schützen Rheinfelden
Rheinfelden
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF absolvieren Sie zwei Praktika in unserer Klinik auf Abteilungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei begleiten Sie Menschen aller Altersstufen mit unterschidlichen psychischen Erkrankungen. Ein drittes Praktikum in einer anderen Institution gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren pflegerischen Schwerpunkt kennenzulernen. Dieses Praktikum wird durch uns organisiert. Dabei versuchen wir nach Möglichkeit einen Platz nach Ihrem Interesse zu finden.
Die Prakika ermöglichen Ihnen Lernen im realen Berufsfeld der Pflege. Dabei werden Sie von unseren kompetenten und engagierten BerufsbildnerInnen individuell unterstützt und gefördert.
Als dipl. Pflegefachpersonen HF begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten durch ihren Klinikaufenthalt. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem das Führen von pflegerischen Gesprächen, Patientinnen und Patienten in ihren täglichen Alltagsaktivitäten zu unterstützen sowie sie während Krisen zu begleiten. Das Leiten von Gruppen und das Durchführen von diagnostischen Massnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Schützen ist eine Fachklinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie.
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über uns und unseren Behandlungsauftrag.

Webseite Betrieb

www.klinikschuetzen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Adrian Abate
adrian.abate@klinikschuetzen.ch
+41 61 836 24 60

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Schützen Rheinfelden
Rheinfelden
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF absolvieren Sie zwei Praktika in unserer Klinik auf Abteilungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei begleiten Sie Menschen aller Altersstufen mit unterschidlichen psychischen Erkrankungen. Ein drittes Praktikum in einer anderen Institution gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren pflegerischen Schwerpunkt kennenzulernen. Dieses Praktikum wird durch uns organisiert. Dabei versuchen wir nach Möglichkeit einen Platz nach Ihrem Interesse zu finden.
Die Prakika ermöglichen Ihnen Lernen im realen Berufsfeld der Pflege. Dabei werden Sie von unseren kompetenten und engagierten BerufsbildnerInnen individuell unterstützt und gefördert.
Als dipl. Pflegefachpersonen HF begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten durch ihren Klinikaufenthalt. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem das Führen von pflegerischen Gesprächen, Patientinnen und Patienten in ihren täglichen Alltagsaktivitäten zu unterstützen sowie sie während Krisen zu begleiten. Das Leiten von Gruppen und das Durchführen von diagnostischen Massnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Schützen ist eine Fachklinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie.
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über uns und unseren Behandlungsauftrag.

Webseite Betrieb

www.klinikschuetzen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Adrian Abate
adrian.abate@klinikschuetzen.ch
+41 61 836 24 60

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Schützen Rheinfelden
Rheinfelden
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF absolvieren Sie zwei Praktika in unserer Klinik auf Abteilungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei begleiten Sie Menschen aller Altersstufen mit unterschidlichen psychischen Erkrankungen. Ein drittes Praktikum in einer anderen Institution gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren pflegerischen Schwerpunkt kennenzulernen. Dieses Praktikum wird durch uns organisiert. Dabei versuchen wir nach Möglichkeit einen Platz nach Ihrem Interesse zu finden.
Die Prakika ermöglichen Ihnen Lernen im realen Berufsfeld der Pflege. Dabei werden Sie von unseren kompetenten und engagierten BerufsbildnerInnen individuell unterstützt und gefördert.
Als dipl. Pflegefachpersonen HF begleiten wir unsere Patientinnen und Patienten durch ihren Klinikaufenthalt. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem das Führen von pflegerischen Gesprächen, Patientinnen und Patienten in ihren täglichen Alltagsaktivitäten zu unterstützen sowie sie während Krisen zu begleiten. Das Leiten von Gruppen und das Durchführen von diagnostischen Massnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Schützen ist eine Fachklinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie.
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über uns und unseren Behandlungsauftrag.

Webseite Betrieb

www.klinikschuetzen.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Adrian Abate
adrian.abate@klinikschuetzen.ch
+41 61 836 24 60

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (Teilzeit, Start August)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 33

Teilzeit

während der Praktika 70%

Dauer

ca. 4 Jahre

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Klinik Sonnenhalde
Riehen
Psychisch erkrankte Menschen (PeM)
2 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Ausbildung im vielseitigen Umfeld der Psychiatrie. Sie werden auf unseren Abteilungen von ausgebildeten Berufsbildner/-innen begleitet. Zur professionelle Lernbegleitung gehört eine gute Einführung, regelmässige Standortgespräche und praktische Lernbegleitungen. Ausbildungsplätze sind entweder stationär oder teilstationär möglich. Das Fremdpraktikum organisieren wir für Sie, in der Regel mit Schwerpunkt somatische Pflege.

Vorstellung Betrieb

Die Klinik Sonnenhalde ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem umfassenden Therapieangebot. Wir verfügen über 68 stationäre Betten, teilstationäre Angebote mit 82 Plätzen und ambulante Dienste. Wir streben eine ganzheitliche aber auch individuelle Behandlung an. Die Pflege arbeitet mit dem Bezugspersonensystem, so ist eine professionelle Begleitung der Patienten gewährleistet. Wir fördern aktiv die Einbindung von digitalen Therapieangeboten.
Detaillierte Informationen zu unserem Angebot unter:
http://www.sonnenhalde.ch/

Webseite Betrieb

https://www.sonnenhalde.ch/karriere/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Franziska van Deurse
franziska.vandeurse@sonnenhalde.ch
061 645 48 73

Ausbildungsplätze

2 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Leben, Wohnen und Betreuung im Alter Frenkenbündten
Liestal
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Madeleine Kluge
ausbildung@frenkenbuendten.ch
061 927 17 86

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Leben, Wohnen und Betreuung im Alter Frenkenbündten
Liestal
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Sie haben bei uns im Betrieb die Möglichkeit Ihre praktische Ausbildung auf verschiedenen Wohngruppen zu absolvieren. Zusätzlich arbeiten wir mit Kooperationsbetrieben zusammen.

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein Alters- und Pflegeheim mit rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner.
Weitere detailierte Angaben finden Sie unter:
https://www.frenkenbuendten.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Madeleine Kluge
ausbildung@frenkenbuendten.ch
061 927 17 86

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Leben, Wohnen und Betreuung im Alter Frenkenbündten
Liestal
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Sie haben bei uns im Betrieb die Möglichkeit Ihre praktische Ausbildung auf verschiedenen Wohngruppen zu absolvieren. Zusätzlich arbeiten wir mit Kooperationsbetrieben zusammen.

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein Alters- und Pflegeheim mit rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner.
Weitere detailierte Angaben finden Sie unter:
https://www.frenkenbuendten.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Madeleine Kluge
ausbildung@frenkenbuendten.ch
061 927 17 86

Ausbildungsplätze

1 für 2023

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Leben, Wohnen und Betreuung im Alter Frenkenbündten
Liestal
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2023 (intern)

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Madeleine Kluge
ausbildung@frenkenbuendten.ch
061 927 17 86

Ausbildungsplätze

1 für 2023 (intern)

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Leben, Wohnen und Betreuung im Alter Frenkenbündten
Liestal
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Sie haben bei uns im Betrieb die Möglichkeit Ihre praktische Ausbildung auf verschiedenen Wohngruppen zu absolvieren. Zusätzlich arbeiten wir mit Kooperationsbetrieben zusammen.

Vorstellung Betrieb

Wir sind ein Alters- und Pflegeheim mit rund 140 Bewohnerinnen und Bewohner.
Weitere detailierte Angaben finden Sie unter:
https://www.frenkenbuendten.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Madeleine Kluge
ausbildung@frenkenbuendten.ch
061 927 17 86

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Merian Iselin Klinik AG
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 von 8 Stellen noch offen im 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Merian Iselin Klinik bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die 3-Jährige, sowie für die verkürzte (2-Jährige) Ausbildung zur «diplomierten Pflegefachperson HF» an.

Auf der Suche nach dem «Perfect Match»? Was wäre, wenn du dich einem Team anschliessen könntest, das dich tatkräftig auf deinem Ausbildungsweg unterstützt und dir die Möglichkeit bietet, auf höchstem Niveau alle Facetten des Berufs kennenzulernen? Gerne stehen wir dir in der Merian Iselin Klinik zur Seite und bieten dir erstklassige Chancen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Der Ausbildungsschwerpunkt der Merian Iselin Klinik umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM). Bei uns erwartet dich eine praktische und umfangreiche Ausbildung in einer modernen, familiären Klinik. Weitere Rotationen sind auch in Partnerkliniken möglich.

Unser Engagement für deine Ausbildung:

• Übernahme der Studiengebühren (CHF 700.-) sowie der erforderlichen
Lehrmittel
• Nur eine 40 Arbeitsstundenwoche
• Eine individuelle und persönliche Berufsbildung auf Augenhöhe
• «Hands-on» Trainingsmöglichkeiten dank Schulungszentrum mit
integrierter Lernwerkstatt
• Hervorragendes Mittagessen im Restaurant zu vergünstigten Preisen
• Vergünstigungen bei Fitness- und Sportangeboten im Merian Santé

Vorstellung Betrieb

Die Merian Iselin Klinik ist eine hochmoderne Privatklinik in Basel, die sich in den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie und Urologie spezialisiert hat. Als moderne Belegarztklinik bieten wir die Möglichkeit der freien Arztwahl in allen Versicherungsklassen und decken in den Hauptdisziplinen Teile der regionalen Gesundheitsversorgung ab.

Webseite Betrieb

www.merianiselin.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Michel Zuppiger
michel.zuppiger@merianiselin.ch
061 305 12 59

Ausbildungsplätze

2 von 8 Stellen noch offen im 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
Merian Iselin Klinik AG
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 von 6 Stellen noch offen im 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Merian Iselin Klinik bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die 3-Jährige, sowie für die verkürzte (2-Jährige) Ausbildung zur «diplomierten Pflegefachperson HF» an.

Auf der Suche nach dem «Perfect Match»? Was wäre, wenn du dich einem Team anschliessen könntest, das dich tatkräftig auf deinem Ausbildungsweg unterstützt und dir die Möglichkeit bietet, auf höchstem Niveau alle Facetten des Berufs kennenzulernen? Gerne stehen wir dir in der Merian Iselin Klinik zur Seite und bieten dir erstklassige Chancen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Der Ausbildungsschwerpunkt der Merian Iselin Klinik umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM). Bei uns erwartet dich eine praktische und umfangreiche Ausbildung in einer modernen, familiären Klinik. Weitere Rotationen sind auch in Partnerkliniken möglich.

Unser Engagement für deine Ausbildung:

• Übernahme der Studiengebühren (CHF 700.-) sowie der erforderlichen
Lehrmittel
• Nur eine 40 Arbeitsstundenwoche
• Eine individuelle und persönliche Berufsbildung auf Augenhöhe
• «Hands-on» Trainingsmöglichkeiten dank Schulungszentrum mit
integrierter Lernwerkstatt
• Hervorragendes Mittagessen im Restaurant zu vergünstigten Preisen
• Vergünstigungen bei Fitness- und Sportangeboten im Merian Santé

Vorstellung Betrieb

Die Merian Iselin Klinik ist eine hochmoderne Privatklinik in Basel, die sich in den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie und Urologie spezialisiert hat. Als moderne Belegarztklinik bieten wir die Möglichkeit der freien Arztwahl in allen Versicherungsklassen und decken in den Hauptdisziplinen Teile der regionalen Gesundheitsversorgung ab.

Webseite Betrieb

www.merianiselin.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Michel Zuppiger
michel.zuppiger@merianiselin.ch
061 305 12 59

Ausbildungsplätze

2 von 6 Stellen noch offen im 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
Merian Iselin Klinik AG
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 von 6 Stellen noch offen im 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Merian Iselin Klinik bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die 3-Jährige, sowie für die verkürzte (2-Jährige) Ausbildung zur «diplomierten Pflegefachperson HF» an.

Auf der Suche nach dem «Perfect Match»? Was wäre, wenn du dich einem Team anschliessen könntest, das dich tatkräftig auf deinem Ausbildungsweg unterstützt und dir die Möglichkeit bietet, auf höchstem Niveau alle Facetten des Berufs kennenzulernen? Gerne stehen wir dir in der Merian Iselin Klinik zur Seite und bieten dir erstklassige Chancen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Der Ausbildungsschwerpunkt der Merian Iselin Klinik umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM). Bei uns erwartet dich eine praktische und umfangreiche Ausbildung in einer modernen, familiären Klinik. Weitere Rotationen sind auch in Partnerkliniken möglich.

Unser Engagement für deine Ausbildung:

• Übernahme der Studiengebühren (CHF 700.-) sowie der erforderlichen
Lehrmittel
• Nur eine 40 Arbeitsstundenwoche
• Eine individuelle und persönliche Berufsbildung auf Augenhöhe
• «Hands-on» Trainingsmöglichkeiten dank Schulungszentrum mit
integrierter Lernwerkstatt
• Hervorragendes Mittagessen im Restaurant zu vergünstigten Preisen
• Vergünstigungen bei Fitness- und Sportangeboten im Merian Santé

Vorstellung Betrieb

Die Merian Iselin Klinik ist eine hochmoderne Privatklinik in Basel, die sich in den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie und Urologie spezialisiert hat. Als moderne Belegarztklinik bieten wir die Möglichkeit der freien Arztwahl in allen Versicherungsklassen und decken in den Hauptdisziplinen Teile der regionalen Gesundheitsversorgung ab.

Webseite Betrieb

www.merianiselin.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Michel Zuppiger
michel.zuppiger@merianiselin.ch
061 305 12 59

Ausbildungsplätze

2 von 6 Stellen noch offen im 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
Merian Iselin Klinik AG
Basel
Somatisch erkrankte Menschen (SeM)
2 von 8 Stellen noch offen im 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Merian Iselin Klinik bietet Praxis-Ausbildungsplätze für die 3-Jährige, sowie für die verkürzte (2-Jährige) Ausbildung zur «diplomierten Pflegefachperson HF» an.

Auf der Suche nach dem «Perfect Match»? Was wäre, wenn du dich einem Team anschliessen könntest, das dich tatkräftig auf deinem Ausbildungsweg unterstützt und dir die Möglichkeit bietet, auf höchstem Niveau alle Facetten des Berufs kennenzulernen? Gerne stehen wir dir in der Merian Iselin Klinik zur Seite und bieten dir erstklassige Chancen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Der Ausbildungsschwerpunkt der Merian Iselin Klinik umfasst die Pflege und Betreuung von somatisch erkrankten Menschen(SeM). Bei uns erwartet dich eine praktische und umfangreiche Ausbildung in einer modernen, familiären Klinik. Weitere Rotationen sind auch in Partnerkliniken möglich.

Unser Engagement für deine Ausbildung:

• Übernahme der Studiengebühren (CHF 700.-) sowie der erforderlichen
Lehrmittel
• Nur eine 40 Arbeitsstundenwoche
• Eine individuelle und persönliche Berufsbildung auf Augenhöhe
• «Hands-on» Trainingsmöglichkeiten dank Schulungszentrum mit
integrierter Lernwerkstatt
• Hervorragendes Mittagessen im Restaurant zu vergünstigten Preisen
• Vergünstigungen bei Fitness- und Sportangeboten im Merian Santé

Vorstellung Betrieb

Die Merian Iselin Klinik ist eine hochmoderne Privatklinik in Basel, die sich in den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie und Urologie spezialisiert hat. Als moderne Belegarztklinik bieten wir die Möglichkeit der freien Arztwahl in allen Versicherungsklassen und decken in den Hauptdisziplinen Teile der regionalen Gesundheitsversorgung ab.

Webseite Betrieb

www.merianiselin.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Michel Zuppiger
michel.zuppiger@merianiselin.ch
061 305 12 59

Ausbildungsplätze

2 von 8 Stellen noch offen im 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
Mülimatt Sissach
Sissach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF (3 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Martina Biggel
m.biggel@muelimatt-sissach.ch
061 976 46 50

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales); Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften); Matura; Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Mülimatt Sissach
Sissach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die Ausbildung in unserem Betrieb erfolgt im Bereich der Pflege und Betreuung von Menschen mit Langzeiterkrankungen.

Vorstellung Betrieb

Im Mülimatt Sissach, Zentrum für Pflege und Betreuung, pflegen und betreuuen wir 142 Bewohnerinnen und Bewohner, aufgeteillt in zwei Häuser.
Dem Zentrum ist eine Tagesstätte mit 8 Plätzen angeschlossen. Zudem führen wir eine Pflegestation mit 24 Bewohnerinnen und Bewohner als Demenzstation, aufgeteillt in drei Gruppen.
Das Mülimatt wurde 1983 in Betrieb genommen, 2008 konnte das zweite Haus bezogen werden.
In unserem Betrieb finden rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Die Zentrale Lage des Hauses ist für Bewohnerinnen und Bewohner von Vorteil. Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und die öffentlichen Verkehrsmittel befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Martina Biggel
m.biggel@muelimatt-sissach.ch
061 976 46 50

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Mülimatt Sissach
Sissach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (Teilzeit, Start August)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 34

Teilzeit

wählbar 70% oder 80%

Dauer

2 Jahre 6 Monate bei 80% oder 2 Jahre 8 Monate bei 70%

Semestergebühren

525 CHF

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Martina Biggel
m.biggel@muelimatt-sissach.ch
061 976 46 50

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit oder äquivalenter Abschluss (Beispiel Abschluss als Altenpfleger/-in 3 Jahre)
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig
Mülimatt Sissach
Sissach
Menschen mit Langzeiterkrankungen (MLZ)
1 für 2024

Pflegefachfrau/-mann HF für FaGe (2 Jahre, Vollzeit, Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die Ausbildung in unserem Betrieb erfolgt im Bereich der Pflege und Betreuung von Menschen mit Langzeiterkrankungen.

Vorstellung Betrieb

Im Mülimatt Sissach, Zentrum für Pflege und Betreuung, pflegen und betreuuen wir 142 Bewohnerinnen und Bewohner, aufgeteillt in zwei Häuser.
Dem Zentrum ist eine Tagesstätte mit 8 Plätzen angeschlossen. Zudem führen wir eine Pflegestation mit 24 Bewohnerinnen und Bewohner als Demenzstation, aufgeteillt in drei Gruppen.
Das Mülimatt wurde 1983 in Betrieb genommen, 2008 konnte das zweite Haus bezogen werden.
In unserem Betrieb finden rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Die Zentrale Lage des Hauses ist für Bewohnerinnen und Bewohner von Vorteil. Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und die öffentlichen Verkehrsmittel befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Pflegefachfrau HF
diplomierter Pflegefachmann HF

Kontaktperson

Martina Biggel
m.biggel@muelimatt-sissach.ch
061 976 46 50

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und Sie die FaGe Ausbildung nicht im deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Gerne mit Menschen zusammenarbeiten, Einfühlungsvermögen
  • Gut mit schwierigen und sich ständig verändernden Situationen umgehen können
  • psychisch und körperlich belastbar, verantwortungsbewusst, team- und konfliktfähig