Bewerben Sie sich direkt bei einem uns angeschlossenen Ausbildungsbetrieb. Die Bewerbung wird nach erfolgreicher Eignungsabklärung dem BzG weitergeleitet.

Bewerbungsunterlagen

Stellen Sie folgende benötigten Dateien im Voraus bereit:

  • Lebenslauf
  • Aktuelles Foto, (Passfoto-Qualität)
  • Motivationsschreiben (Person, Stärken, Schwächen, Interessen)
  • Abschlusszeugnis/Fähigkeitsausweis*
  • Schulzeugnisse der letzten zwei Schuljahre*
  • Arbeitszeugnisse
  • Niederlassungs- und Aufenthaltsbewilligung
  • Bildungsbericht (gilt nur für FaGe bei Bewerbung für die Pflege HF)

* Für Dokumente, welche nicht in einer Schweizer Landessprache verfasst sind, ist zwingend eine beglaubigte Übersetzung beizulegen

Dateigrössen
Die maximale Dateigröße pro Dokument beträgt 5 MB

Dateiformate

  • DOC
  • DOCX
  • PDF
  • JPG
  • JPEG
  • GIF
  • TIFF
  • PNG
Häufig gestellte Fragen/FAQ

Ich bin auf finanzielle Unterstützung angewiesen und möchte ein Stipendium beantragen. Wie muss isch vorgehen?

Das BzG ist eine stipendienrechtlich anerkannte Institution. Das Stipendiengesuch stellen Sie bei der Stipendienstelle Ihres Wohnsitzkantons. Eine Auflistung von privaten Stiftungen für Darlehen finden Sie hier.
 

Ich wohne im Ausland und verfüge nicht über das Schweizer Bürgerrecht. Bin ich berechtigt am BzG die Ausbildung zu absolvieren?

Die Ausbildungsfinanzierung muss vorgängig geklärt werden. Kontaktieren Sie in einem solchen Fall die Leitung Ausbildungsinformation unter ausbildungsinformation@bzgbs.notexisting@nodomain.comch.

Ich bin auf einen höheren Ausbildungslohn angewiesen. Welche Optionen bestehen für mich?

Der Ausbildugslohn wird von den Ausbildungsbetrieben festgelegt. Kontaktieren Sie den Ausbildungsbetrieb und erkundigen Sie sich nach dem effektiven Ausbildungslohn.
 

Kann ich als Quereinsteiger*in die Ausbildung zur diplomierten Radiologiefachperson HF antreten?

Ja. Die Ausbildung zur dipl. Radiologiefachperson HF fordert keine zwingenden Vorkenntnisse aus dem Gesundheitsbereich. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Sekundarsufe 2.
 

Kann ich mich bereits bewerben, obwohl ich die Sekundarstufe 2 (z.B. meine Lehre EFZ) noch nicht abgeschlossen habe?

Ja. Voraussetzung ist, dass Sie bis zum Ausbildungsbeginn über eine abgeschlossenene Sekundarstufe 2 verfügen. Reichen Sie uns die Abschlussdokumente nach, sobald Sie im Besitz davon sind.
 

Kann ich mich per E-Mail beim Anstellungsbetrieb bewerben?

Nein. Eine Anmeldung ist ausschliesslich über diese Webseite möglich.
 

Kann ich mich bei einem Anstellungsbetrieb bewerben, der nicht auf der Bewerbungsplattform aufgeführt ist?

Nein. Sie können sich nur bei Anstellungsbetrieben bewerben, die mit dem BzG einen Vertrag abgeschlossen haben.
 

Wir sind als Betrieb nicht aufgelistet und möchten gerne HF Studierende ausbilden. Wie müssen wir vorgehen?

Bitte kontaktieren Sie die Leitung Ausbildungsinformation unter ausbildungsinformation@bzgbs.notexisting@nodomain.comch.
 

In welchem Monat möchten Sie Ihre Ausbildung beginnen?

Claraspital
Basel
1 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Die praktische Ausbildung erfolgt bei uns in allen drei Fachgebieten.
Sie werden jeweils von dipl. Radiologiefachpersonen begleitet und betreut. Neben der Arbeit am Patienten wird auch ein Einblick in administrative und organisatorische Aufgaben gewährleistet.

Die Semestergebühren von 700 CHF werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das St. Claraspital ist ein Schwerpunktspital, das sich auf die Bereiche Magen-Darm-Erkrankungen, Onkologie und Stoffwechselerkrankungen spezialisiert hat.

Unsere Radiologie ist eine der modernsten in der Nordwestschweiz und verfügt über hochmoderne Ausstattung. Dazu gehören zwei Spektral-Computertomographen der neuesten Generation, zwei moderne Magnetresonanztomographen, zwei konventionelle Röntgen-Arbeitsplätze, drei Ultraschallgeräte, eine Durchleuchtungseinheit sowie ein Angiographie/CT-Hybridsystem auf Schienen.

Die Abteilung Nuklearmedizin bietet das komplette diagnostische Spektrum mit zwei SPECT/CT Kameras und einem PET/CT Scanner (Positronen-Emissions-Tomographie) an. Ein modernes Hotlabor Typ B mit Tageslicht sowie ein kompetentes und aufgestelltes Team . Hand in Hand arbeiten Ärzte, Casemangager und Radiologiefachpersonen zusammen. Strahlenschutz wird hier gross geschrieben!

Die Radioonkologie ist mit zwei modernen Linearbeschleunigern mit On-Board-Imager und einem Computertomographen zur Bestrahlungsplanung ausgestattet. Die Behandlungen erfolgen mit modernsten Techniken wie IMRT, STX, SGRT und Rapid Arc.
Weitere Informationen: https://www.claraspital.ch

Webseite Betrieb

https://www.claraspital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Bruno Strojin
Bruno.Strojin@claraspital.ch
+41 61 685 35 28

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Claraspital
Basel
1 für KW 38 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Die praktische Ausbildung erfolgt bei uns in allen drei Fachgebieten.
Sie werden jeweils von dipl. Radiologiefachpersonen begleitet und betreut. Neben der Arbeit am Patienten wird auch ein Einblick in administrative und organisatorische Aufgaben gewährleistet.

Die Semestergebühren von 700 CHF werden vom Betrieb übernommen.

Vorstellung Betrieb

Das St. Claraspital ist ein Schwerpunktspital, das sich auf die Bereiche Magen-Darm-Erkrankungen, Onkologie und Stoffwechselerkrankungen spezialisiert hat.

Unsere Radiologie ist eine der modernsten in der Nordwestschweiz und verfügt über hochmoderne Ausstattung. Dazu gehören zwei Spektral-Computertomographen der neuesten Generation, zwei moderne Magnetresonanztomographen, zwei konventionelle Röntgen-Arbeitsplätze, drei Ultraschallgeräte, eine Durchleuchtungseinheit sowie ein Angiographie/CT-Hybridsystem auf Schienen.

Die Abteilung Nuklearmedizin bietet das komplette diagnostische Spektrum mit zwei SPECT/CT Kameras und einem PET/CT Scanner (Positronen-Emissions-Tomographie) an. Ein modernes Hotlabor Typ B mit Tageslicht sowie ein kompetentes und aufgestelltes Team . Hand in Hand arbeiten Ärzte, Casemangager und Radiologiefachpersonen zusammen. Strahlenschutz wird hier gross geschrieben!

Die Radioonkologie ist mit zwei modernen Linearbeschleunigern mit On-Board-Imager und einem Computertomographen zur Bestrahlungsplanung ausgestattet. Die Behandlungen erfolgen mit modernsten Techniken wie IMRT, STX, SGRT und Rapid Arc.
Weitere Informationen: https://www.claraspital.ch

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Bruno Strojin
Bruno.Strojin@claraspital.ch
+41 61 685 35 28

Ausbildungsplätze

1 für KW 38 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Hirslanden Klinik Aarau
Aarau
1 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Der Bildungsteil Praxis ist in 11 Praktika aufgeteilt welche 2700 Lernstunden umfassen. Die Praktika dauern in der Regel 4-8 Wochen.
Die Studierenden werden in allen gängigen Untersuchungstechniken und an hochmodernen Geräten ausgebildet.
Während der praktischen Ausbildung werden die Studierenden vom Fachpersonal (MTR HF) begleitet und unterstützt.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Manuela Pourtehrani
manuela.pourtehrani@hirslanden.ch
062 836 70 20

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Hirslanden Klinik Aarau
Aarau
1 für 2024

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Der Bildungsteil Praxis ist in 11 Praktika aufgeteilt welche 2700 Lernstunden umfassen. Die Praktika dauern in der Regel 4-8 Wochen.
Die Studierenden werden in allen gängigen Untersuchungstechniken und an hochmodernen Geräten ausgebildet.
Während der praktischen Ausbildung werden die Studierenden vom Fachpersonal (MTR HF) begleitet und unterstützt.

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Manuela Pourtehrani
manuela.pourtehrani@hirslanden.ch
062 836 70 20

Ausbildungsplätze

1 für 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Imamed Radiologie Nordwest
Basel, Liestal, Reinach
2 für September 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

In einem motivierten, offenen und freundlichen Team bieten wir Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung. Sie werden stets von einer diplomierten Radiologiefachperson begleitet. Die Ausbildung findet während 3 Jahren bei uns im Institut in der Diagnostischen Radiologie in blockweise angelegten Praktika statt. Die radioonkologischen und nuklearmedizinischen Praktika werden Sie in einem externen Institut oder Spital absolvieren und dadurch auch einen Einblick in andere Institutionen erhalten.

Vorstellung Betrieb

IMAMED ist ein privates Röntgeninstitut, welches zwei Standorte in Basel, einen Standort in Liestal und einen in Reinach besitzt. Unser Team besteht aus 20 Radiologen/Radiologinnen (davon 8 Partner der IMAMED) und über 80 Fachkräfte, davon über 40 dipl. Radiologiefachfrauen und Radiologiefachmänner HF.
https://www.imamed.ch

T&T Konzept im Betrieb

In unserem Institut bieten wir unseren Studierenden jede Woche zusätzlich zum Praxisalltag die Möglichkeit vier Stunden an einem fixen Nachmittag theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu verknüpfen. Diese Lernsituationen werden in Form von praxisrelevanten Beispielen, gemeinsamen Austausch und Aufgaben unter den Studierenden, interaktivem Training und Selbststudium realisiert. Auch finden regelmässige begeleitete kreative und interessante Lerneinheiten mit den Ausbildungsverantwortlichen statt.

Webseite Betrieb

https://www.imamed.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Martina Sakarikos
Martina.Sakarikos@imamed.ch
0616864164

Ausbildungsplätze

2 für September 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Imamed Radiologie Nordwest
Basel, Liestal, Reinach
2 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

In einem motivierten, offenen und freundlichen Team bieten wir Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung. Sie werden stets von einer diplomierten Radiologiefachperson begleitet. Die Ausbildung findet während 3 Jahren bei uns im Institut in der Diagnostischen Radiologie in blockweise angelegten Praktika statt. Die radioonkologischen und nuklearmedizinischen Praktika werden Sie in einem externen Institut oder Spital absolvieren und dadurch auch einen Einblick in andere Institutionen erhalten.

Vorstellung Betrieb

IMAMED ist ein privates Röntgeninstitut, welches zwei Standorte in Basel, einen Standort in Liestal und einen in Reinach besitzt. Unser Team besteht aus 20 Radiologen/Radiologinnen (davon 8 Partner der IMAMED) und über 80 Fachkräfte, davon über 40 dipl. Radiologiefachfrauen und Radiologiefachmänner HF.
https://www.imamed.ch

T&T Konzept im Betrieb

In unserem Institut bieten wir unseren Studierenden jede Woche zusätzlich zum Praxisalltag die Möglichkeit vier Stunden an einem fixen Nachmittag theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten zu verknüpfen. Diese Lernsituationen werden in Form von praxisrelevanten Beispielen, gemeinsamen Austausch und Aufgaben unter den Studierenden, interaktivem Training und Selbststudium realisiert. Auch finden regelmässige begeleitete kreative und interessante Lerneinheiten mit den Ausbildungsverantwortlichen statt.

Webseite Betrieb

https://www.imamed.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Martina Sakarikos
Martina.Sakarikos@imamed.ch
0616864164

Ausbildungsplätze

2 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Aarau
Aarau (in Kooperationen mit externen Instituten)
1 für Herbst 2024

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung zur dipl. Radiologiefachfrau/-mann HF erwartet Sie am Kantonsspital Aarau in allen drei Fachgebieten eine fundierte Ausbildung mit modernster Gerätetechnik. Sie profitieren von unserem engagierten und fachkundigen Team, welches über viel Erfahrung in der Ausbildung von Studierenden verfügt.
Arbeiten Sie gerne mit Menschen und haben Sie ein Flair für Technik? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Vorstellung Betrieb

Mit mehr als 5600 Mitarbeitenden und drei Standorten ist das Kantonsspital Aarau das größte Spital im Kanton Aargau. Es ist Ausbildungszentrum und setzt sich engagiert für den Nachwuchs in Medizin und Pflege ein. Über 50 Kliniken, Institute und Abteilungen der KSA Gruppe versorgen rund um die Uhr mit medizinischen Leistungen von höchster Qualität, von der Grundversorgung, über die spezialisierte bis hin zur hochspezialisierten Medizin.

T&T Konzept im Betrieb

Im KSA findet pro Praktikum mindestens ein begleitetes Training und Transfer Setting, welches im Rahmenlehrplan vorgeschrieben ist, statt. Zusätzlich gibt es mehrere unbegleitete Training & Transfers während jedem Praktikum. Dabei haben die Studiereden die Möglichkeit Theorie und Praxis zu verknüpfen, ihre Fertigkeiten zu verbessern und fachspezifische Fragen zu stellen. Diese Settings werden stets von der ausbildungsverantwortlichen Person begleitet und finden auf allen drei Abteilungen statt.



Webseite Betrieb

https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/radiologie
https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/radio-onkologie
https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/nuklearmedizin-und-pet-zentrum

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Alicia Frey
alicia.frey@ksa.ch
062 838 92 90

Ausbildungsplätze

1 für Herbst 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Aarau
Aarau (in Kooperationen mit externen Instituten)
3 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Während der Ausbildung zur dipl. Radiologiefachfrau/-mann HF erwartet Sie am Kantonsspital Aarau in allen drei Fachgebieten eine fundierte Ausbildung mit modernster Gerätetechnik. Sie profitieren von unserem engagierten und fachkundigen Team, welches über viel Erfahrung in der Ausbildung von Studierenden verfügt.
Arbeiten Sie gerne mit Menschen und haben Sie ein Flair für Technik? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Vorstellung Betrieb

Mit mehr als 5600 Mitarbeitenden und drei Standorten ist das Kantonsspital Aarau das größte Spital im Kanton Aargau. Es ist Ausbildungszentrum und setzt sich engagiert für den Nachwuchs in Medizin und Pflege ein. Über 50 Kliniken, Institute und Abteilungen der KSA Gruppe versorgen rund um die Uhr mit medizinischen Leistungen von höchster Qualität, von der Grundversorgung, über die spezialisierte bis hin zur hochspezialisierten Medizin.

T&T Konzept im Betrieb

Im KSA findet pro Praktikum mindestens ein begleitetes Training und Transfer Setting, welches im Rahmenlehrplan vorgeschrieben ist, statt. Zusätzlich gibt es mehrere unbegleitete T&T in jedem Praktikum. Dabei haben die Studiereden die Möglichkeit Theorie und Praxis zu verknüpfen, ihre Fertigkeiten zu verbessern und fachspezifische Fragen zu stellen. Diese Settings werden stets von der ausbildungsverantwortlichen Person begleitet und finden auf allen drei Abteilungen statt.



Webseite Betrieb

https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/radiologie
https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/radio-onkologie
https://www.ksa.ch/zentren-kliniken/nuklearmedizin-und-pet-zentrum
https://www.ksa.ch/stellen-karriere/ausbildungen-und-praktika

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Alicia Frey
alicia.frey@ksa.ch
062 838 92 90

Ausbildungsplätze

3 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baden AG
Kantonsspital Baden inkl. Aussenstandorte
1 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Was wir bieten:
• Alle 3 Fachbereiche intern unter einem Dach (Diagnostische Radiologie, Nuklearmedizin, Radioonkologie)
• Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Betrieb
• Professionelle Lernprozessbegleitung durch unser kompetentes und motiviertes Berufsbildungs-Team
• Klare Lernziele und Struktur dank Einarbeitungskonzepten
• Gemeinsame Vereinbarung von Wochenzielen
• Wöchentliche Praktikumsbewertungen mit konstruktivem Feedback zur Professionalisierung der eigenen Kompetenzen
• Spannende, lehr- und abwechslungsreiche Training- und Transfertage zum nachhaltigen Verknüpfen von Theorie und Praxis

Vorstellung Betrieb

Das Kantonsspital Baden bietet als Zentrumsspital eine umfassende medizinische Versorgung für über 350'000 Einwohner im östlichen Teil des Kantons Aargau sowie des Limmattals. Mit 3'300 Mitarbeitenden, davon 445 Lernenden und Studierenden, ist das KSB einer der grössten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region.
Als grosses Akutspital ist das KSB ein Ort, wo Menschen für Menschen arbeiten. Teamarbeit - auch zwischen den einzelnen Berufsgruppen - ist dabei ausgesprochen wichtig. Bestens qualifizierte Berufsbildnerinnen und erfahrene Fachpersonen unterstützen dich in deiner beruflichen Laufbahn. Du wirst in deinen Kompetenzen und deiner Selbständigkeit gefördert, damit du mit Freude und Erfolg deine Ausbildung bei uns absolvieren kannst.

Im Herbst 2024 wird der KSB-Neubau in Betrieb genommen und bietet in einem neuen Gebäude mit Healing-Architecture Medizin auf höchstem Niveau mit hervorragend ausgebildetem Personal an.
Entscheide dich jetzt für einen Beruf mit Zukunft am Kantonsspital Baden!

T&T Konzept im Betrieb

Das Kantonsspital Baden stellt, als Lernbereich Praxis, Angebote zur Lernförderung zur Ver­fügung, in denen theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten zusammen vernetzt wer­den können. Dies wird Training und Transfer, kurz T+T, genannt.
Unser kompetentes und motiviertes Berufsbildungsteam führt während den Praktika monatlich kreative Training- und Transfertage zu den verschiedensten Themen durch und begleitet und unterstützt dich somit aktiv im Praxistransfer. Dabei legen wir viel Wert auf die Anwendung verschiedener Lernformen, um alle unterschiedlichen Lerntypen gleichermassen abzuholen.
Ebenfalls finden monatliche Selbststudiumstage statt, an denen vorbereitend auf die T+T Tage Aufträge erarbeitet oder Themen vertieft werden können.

Webseite Betrieb

https://www.kantonsspitalbaden.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Svenja Metzger
andrea.metzger@ksb.ch
+41 56 486 38 23

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baden AG
Kantonsspital Baden inkl. Aussenstandorte
2 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Was wir bieten:
• Alle 3 Fachbereiche intern unter einem Dach (Diagnostische Radiologie, Nuklearmedizin, Radioonkologie)
• Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Betrieb
• Professionelle Lernprozessbegleitung durch unser kompetentes und motiviertes Berufsbildungs-Team
• Klare Lernziele und Struktur dank Einarbeitungskonzepten
• Gemeinsame Vereinbarung von Wochenzielen
• Wöchentliche Praktikumsbewertungen mit konstruktivem Feedback zur Professionalisierung der eigenen Kompetenzen
• Spannende, lehr- und abwechslungsreiche Training- und Transfertage zum nachhaltigen Verknüpfen von Theorie und Praxis

Vorstellung Betrieb

Das Kantonsspital Baden bietet als Zentrumsspital eine umfassende medizinische Versorgung für über 350'000 Einwohner im östlichen Teil des Kantons Aargau sowie des Limmattals. Mit 3'300 Mitarbeitenden, davon 445 Lernenden und Studierenden, ist das KSB einer der grössten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region.
Als grosses Akutspital ist das KSB ein Ort, wo Menschen für Menschen arbeiten. Teamarbeit - auch zwischen den einzelnen Berufsgruppen - ist dabei ausgesprochen wichtig. Bestens qualifizierte Berufsbildnerinnen und erfahrene Fachpersonen unterstützen dich in deiner beruflichen Laufbahn. Du wirst in deinen Kompetenzen und deiner Selbständigkeit gefördert, damit du mit Freude und Erfolg deine Ausbildung bei uns absolvieren kannst.

Im Herbst 2024 wird der KSB-Neubau in Betrieb genommen und bietet in einem neuen Gebäude mit Healing-Architecture Medizin auf höchstem Niveau mit hervorragend ausgebildetem Personal an.
Entscheide dich jetzt für einen Beruf mit Zukunft am Kantonsspital Baden!

T&T Konzept im Betrieb

Das Kantonsspital Baden stellt, als Lernbereich Praxis, Angebote zur Lernförderung zur Ver­fügung, in denen theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten zusammen vernetzt wer­den können. Dies wird Training und Transfer, kurz T+T, genannt.
Unser kompetentes und motiviertes Berufsbildungsteam führt während den Praktika monatlich kreative Training- und Transfertage zu den verschiedensten Themen durch und begleitet und unterstützt dich somit aktiv im Praxistransfer. Dabei legen wir viel Wert auf die Anwendung verschiedener Lernformen, um alle unterschiedlichen Lerntypen gleichermassen abzuholen.
Ebenfalls finden monatliche Selbststudiumstage statt, an denen vorbereitend auf die T+T Tage Aufträge erarbeitet oder Themen vertieft werden können.



Webseite Betrieb

https://www.kantonsspitalbaden.ch/

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Andrea Svenja Metzger
andrea.metzger@ksb.ch
+41 56 486 38 23

Ausbildungsplätze

2 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
1 fürs 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Permanente Betreuung von Ausbildungsverantwortlichen und Berufsbildner.
Begleitung von MTRA`s die im Institut in Rotation an jeder Modalität arbeiten (MRT/CT/Angio etc.)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Nathalie Tschudin-Bolinger
nathalie.tschudin@ksbl.ch
+41 925 3179

Ausbildungsplätze

1 fürs 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz
Bruderholz
1 fürs 2024

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Permanente Betreuung von Ausbildungsverantwortlichen und Berufsbildner.
Begleitung von MTRA`s die im Institut in Rotation an jeder Modalität arbeiten (MRT/CT/Angio etc.)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Nathalie Tschudin-Bolinger
nathalie.tschudin@ksbl.ch
+41 925 3179

Ausbildungsplätze

1 fürs 2024

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
2 fürs 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start September)

Ausbildung im Betrieb

Permanente Betreuung von Ausbildungsverantwortlichen und Berufsbildner.
Begleitung von MTRA`s die im Institut in Rotation an jeder Modalität arbeiten (MRT/CT/Angio etc.)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 38

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Nathalie Tschudin-Bolinger
nathalie.tschudin@ksbl.ch
+41 925 3179

Ausbildungsplätze

2 fürs 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit
Kantonsspital Baselland, Standort Liestal
Liestal
1 für 2025

Radiologiefachfrau/-mann HF (Start März)

Ausbildung im Betrieb

Permanente Betreuung von Ausbildungsverantwortlichen und Berufsbildner.
Begleitung von MTRA`s die im Institut in Rotation an jeder Modalität arbeiten (MRT/CT/Angio etc.)

Ausbildungsstart

Kalenderwoche 12

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Semestergebühren

700 CHF

Abschluss

diplomierte Radiologiefachfrau HF
diplomierter Radiologiefachmann HF

Kontaktperson

Nathalie Tschudin-Bolinger
nathalie.tschudin@ksbl.ch
+41 925 3179

Ausbildungsplätze

1 für 2025

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarstufe 2:
    - Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit und Soziales)
    - Fachmittelschulausweis mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Fachrichtung Gesundheit/Naturwissenschaften)
    - Matura
    - Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F
  • Gute Deutschkenntnisse (Europäischer Referenzrahmen C1):
    Einen C1 Nachweis muss erbracht werden, falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache haben und die Sekundarstufe 2 nicht in einem deutschsprachigen Raum absolviert haben.
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse: Es ist fundiertes Vorwissen in naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik) erforderlich. Diese Kenntnisse können auch nach bestandener Eignungsabklärung erworben oder aufgefrischt werden.
  • Persönliche Anforderungen: Flair für Technik, Empathie, Teamfähigkeit, dreidimensionales Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit