Praktisch und theoretisch fit fürs Labor

Am BZG legen wir grossen Wert auf die Ausbildungsqualität, weil uns die berufliche Zukunft junger Menschen am Herzen liegt. Bei der Ausbildung zur diplomierten biomedizinischen Analytikerin HF bzw. zum diplomierten biomedizinischen Analytiker HF vermitteln wir fundiertes theoretisches Wissen in Verbindung mit praxisnahen Elementen. So werden Sie optimal auf Ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Die Ausbildung im Überblick:

Ausbildungsdauer

3 Jahre (Vollzeit)

Ausbildungsgliederung

Die dreijährige Vollzeitausbildung gliedert sich in sechs Ausbildungsphasen, die von den Lernbereichen Schule, Praxis sowie Training und Transfer (TT) geprägt sind.

Lernbereich Schule

Im Lernbereich Schule erhalten Sie die theoretischen Grundsätze der biomedizinischen Analytik. Sie erarbeiten sich einen Überblick und lernen die wichtigsten Zusammenhänge sowohl theoretisch als auch praktisch kennen.

Lernbereich Training und Transfer

Theoretisches Wissen wie beispielsweise Verfahrenstechniken und Methoden werden im Lernbereich Training und Transfer (TT) gestärkt, indem Sie unter fachlicher Anweisung selbst Hand anlegen können. Der TT-Anteil ist am Anfang hoch und nimmt mit zunehmendem Fachwissen und Praxiseinsätzen ab.

Lernbereich Praxis

Der praktische Teil der Ausbildung findet im Rahmen von mehreren Praxiseinsätzen in verschiedenen Institutionen im Gesundheitswesen statt. In dieser Zeit kümmern sich die Ausbildungsverantwortlichen nach genau definierten Lerninhalten um Ihre Fortschritte.

Ausbildungsschwerpunkte

Naturwissenschaftliches Wissen wird mit spezifischem Fachwissen wie Hämatologie, klinischer Chemie und Immunologie, Immunhämatologie, Histologie und medizinische Mikrobiologie ergänzt. Auch Kommunikation, Ethik sowie Berufs- und Rechtskunde gehören zur Ausbildung.

Diplomarbeit

Am Ende der Ausbildung verfassen die Studierenden eine Diplomarbeit (zzgl. Erstellung eines Posters). Mit dem Eintauchen in ein bestimmtes Thema eignen sie sich zusätzliches Spezial-wissen an und zeigen, dass sie zu einer eigenständigen, kritischen, systematischen und reflektierten Arbeitsweise fähig sind.

Abschluss

Dipl. biomedizinische Analytikerin HF mit eidg. anerkanntem Diplom bzw. dipl. biomedizinischer Analytiker HF mit eidg. anerkanntem Diplom.
Textgrösse +
Drucken p

LEITUNG BILDUNGSGANG

Mireille Geng
Leiterin Bildungsgang biomedizinische Analytik HF

Tel.: +41 (0)61 417 77 70
mireille.geng@bzgbs.ch

BILDUNGSSTRUKTUR (PDF)